Themennavigation Hauptnavigation Metanavigation Breadcrumb-Navigation Inhaltsbereich Suchfunktion

Kopfbereich

Zurück zur Startseite

Themen-Navigation

Inhaltsbereich

Rathaus Nachrichten

07.11.2012

Bürger können ÖPNV-Konzept einsehen

Etwa 60 Interessierte kamen zur Infoveranstaltung

Etwa 60 Bürger nutzten gestern Abend die Möglichkeit, sich über das neue ÖPNV-Konzept zu informieren. Im Bürgersaal des Rathauses standen die Vertreter von IVAS - Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen und -systeme sowie von Tiefbauamt, der Stabstelle Stadtentwicklung und dem Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) Rede und Antwort. Die Leitung des Abends hatte Bürgermeister Rainer Dietrich. Während die Präsentation mit den wichtigsten Inhalten hier zum Download zur Verfügung steht (siehe Seitenende), können die ausführlichen Unterlagen noch bis 16. November im Tiefbauamt eingesehen werden.

Die wesentlichen Ziele des ÖPNV-Konzeptes bestehen darin, das Straßenbahnnetz zu bewerten und Varianten zur Entwicklung aufzuzeigen, eine bessere Einbindung des Hauptbahnhofes zu erreichen, das Busnetz zu entwickeln und die sogenannten Verknüpfungsstellen zu optimieren. Wie Martin Schüffler von IVAS betonte, zeige die Arbeit eine Perspektive auf. Für eine etwaige Umsetzung der skizzierten Maßnahmen sei dementsprechend ein Zeitraum von fünf bis zehn Jahren, teilweise auch länger zu veranschlagen.

In seiner Analyse kommt das beauftragte Ingenieurbüro unter anderem zu dem Ergebnis, dass das bestehende Straßenbahnnetz mit seinen Linien hoch bewertet und daher weiterhin genutzt werden kann. Wünschenswert sei der Neubau eines Gleises zwischen Hauptbahnhof und Kopernikusstraße. Damit könnte der Hauptbahnhof besser eingebunden werden und man könnte sich auf zwei Linien (Eckersbach - Neuplanitz; Pölbitz - Hauptbahnhof - Marienthal) konzentrieren. Des Weiteren wird mit dem Konzept eine Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes vorgeschlagen. Im Bereich der Verknüpfungsstellen soll eine Konzentration  auf den Hauptbahnhof und den Neumarkt erfolgen.

Das Konzept soll nach der Vorberatung in den zuständigen Ausschüssen in der Stadtratssitzung am 13. Dezember behandelt werde. Zuvor haben die Bürger noch bis Freitag, 16. November, die Möglichkeit, die Unterlagen im Tiefbauamt einzusehen und ihre Hinweise zu geben (Verwaltungszentrum, Werdauer Str. 62, Haus 2/ Raum 302; Tel.: 0375 836601). Mobilitätseingeschränkte Personen werden gebeten, vorher einen Termin zu vereinbaren. Die wesentlichen Aspekte des ÖPNV-Konzeptes sind in der Präsentation zu finden, die hier zum Download zur Verfügung steht.

Kontakt

Presse- und Oberbürgermeisterbüro

Mathias Merz
Leiter & Pressesprecher

Postanschrift
PF 20 09 33
08009 Zwickau
Besucheranschrift
Hauptmarkt 1
08056 Zwickau
Öffnungszeiten
Di
9-12 und 13-18 Uhr
Do
9-12 und 13-15 Uhr
sowie nach Vereinbarung
Telefonnummer
0375 83-1801
Faxnummer
0375 83-1899

Fußzeile

zum BITV-Test
Letzte Änderung: 07.11.2012 | *eSignatur