Themennavigation Hauptnavigation Metanavigation Breadcrumb-Navigation Inhaltsbereich Suchfunktion

Kopfbereich

Zurück zur Startseite

Themen-Navigation

Inhaltsbereich

Rathaus Nachrichten

13.06.2015

WAVE Trophy - Mobile Zukunft aus aller Welt traf auf historisch geliebte „Pappe“

Das Umweltbüro informiert:

 An diesem Wochenende ist Zwickau nicht nur – und bereits zum 18. Mal - Gastgeber des Internationalen Trabi Treffs, sondern war heute auch eine der 70 Stationen ganz leiser Mobilität auf 2 und 4 Rädern – der WAVE Trophy Elektroauto Rallye. Die weltweit größte Rallye ihrer Art ging dieses Jahr mit insgesamt 90 internationalen Fahrzeugen in die 5. Runde. Einst startete die Rallye mit 18 E-Automobilen. Erstmals führt sie auch durch die „neuen“ Bundesländer sowie über den 2750 Meter hohen Stilfserjochpass.

 

Gegen 10 Uhr rollten die ersten Elektro-Autos, -Bikes und -Busse mit internationalen Zweimannteams aus aller Welt auf dem Platz der Völkerfreundschaft ein und wurden von Oberbürgermeisterin Pia Findeiß, Einheimischen und Gästen begrüßt. Zu sehen und zu bestaunen waren bei hochsommerlichen Temperaturen eine wahre Vielfalt an Elektrofahrzeugen: Vom umgebauten VW Bus, Baujahr 1970, über Prototypen von namhaften Universitäten und futuristischen Motorrädern bis hin zum 17-plätzigen Elektrobus.

 

Von 10-12 Uhr konnten Teilnehmer wie auch Besucher des Trabi-Treffs die Fahrzeuge anschauen und mit den Fahrern von Unternehmen, Universitäten und Institutionen aus aller Welt ins Gespräch kommen, sich informieren oder bereits eigene Erfahrungen in Sachen Elektromobilität austauschen. Vor Ort vertreten waren auch das Umweltbüro der Stadt Zwickau, die Zwickauer Energieversorgung (ZEV) GmbH mit einem E-Mobil, die Westsächsische Hochschule (WHZ) durch das Racing-Team mit „ihrem“ eRolf (Elektrorennwagen) und die Fa. IndiKAR mit einem Trabant nT (Elektrotrabant). „Es freut mich ganz besonders, dass Zwickau die Chance erhalten hat, für diesen Event internationalen Formats die Gastgeberrolle zu übernehmen“ äußert sich Michael Mühmel, Leiter des European Energy Award®-Teams der Stadt Zwickau. „In Zwickau passt das Ereignis gut zum Energie- und Klimaschutzkonzept (EEK), das es seit 2013 aktuell gibt und immer wieder angepasst und fortgeschrieben wird. Es dient unseren Ämtern als energie- und klimapolitische Handlungs– und Planungsgrundlage für die nächsten Jahre, zu deren Schwerpunkten auch das Themenfeld Mobilität gehört“.

 

Neben der Präsentation ihrer Fahrzeuge hatten die internationalen WAVE-Teilnehmer aber auch selbst die Möglichkeit, beim 18. ITT ein Stück Zwickauer Automobilgeschichte hautnah zu erleben. Vertiefen konnte sie ihre historischen Einblicke zudem bei einer kurzen Stippvisite im August-Horch- oder im Trabant-Museum, bevor sich die leise Kolonne gegen ca. 14 Uhr zum nächsten Etappenziel Chemnitz in Bewegung setzte. Von dort aus geht es über Leipzig-Berlin-Braunschweig-Karlsruhe-Lörrach in Richtung Schweiz via Aarau, Baden und St. Moritz bis ins Südtirol und zurück nach Sankt Gallen.

 

WAVE-Organisation

Organisator der WAVE (zu dt.: Welle) ist der bekannte Schweizer Solarpionier Luis Palmer, der als erster Mensch in einem Solarbetriebenen Fahrzeug 2008 die

Erde umrundet und mit seiner Botschaft viele Millionen Menschen inspiriert hat. www.louispalmer.ch Zeigen will Palmer, dass durch erneuerbare Energien

angetriebene Elektrofahrzeuge bereits heute alltagstauglich sind und jede Menge Spaß bieten. Die WAVE soll eine Plattform für alle sein, die sich für saubere Mobilität und saubere Energie einsetzen. 

Weitere Informationen: www.wavetrophy.com oder www.facebook.com/wavetrophy

Bild vergrößern

ITT und WAVE Trophy 2015 auf dem Platz der Völkerfreundschaft

Bild vergrößern

Automobile Zukunft trifft auf Geschichte

Bild vergrößern

Der Schweizer Solarpionier Luis Palmer (links) beim Fachsimpeln mit Michael Mühmel (Umweltbüro der Stadt Zwickau)

Bild vergrößern

Außen historisch, innen modern - der E-Trabi

Bild vergrößern

Beim "Tanken" an einer der 4 Ladestationen auf dem Platz

Kontakt

Presse- und Oberbürgermeisterbüro

Mathias Merz
Büroleiter & Pressesprecher

Postanschrift
PF 20 09 33
08009 Zwickau
Besucheranschrift
Hauptmarkt 1
08056 Zwickau
Öffnungszeiten
Di
9-12 und 13-18 Uhr
Do
9-12 und 13-15 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Fußzeile

zum BITV-Test
Letzte Änderung: 13.06.2015 | *eSignatur