Themennavigation Hauptnavigation Metanavigation Breadcrumb-Navigation Inhaltsbereich Suchfunktion

Kopfbereich

Zurück zur Startseite

Themen-Navigation

Inhaltsbereich

Rathaus Nachrichten

16.08.2015

Gottesdienst: Fast 4000 Euro für Flüchtlinge und Asylbewerber der Zwickauer Region

Ökumenischer Stadtfest-Gottesdienst in Zwickau:

Mit Blick auf die aktuellen Geschehnisse in der Welt wurde die Kollekte des Ökumenischen Zwickauer Stadtfest-Gottesdienstes diesmal für die kirchliche Hilfe, die an Flüchtlinge und Asylbewerber in der Region geht, bestimmt. Sie wird nach dem Stadtfest-Gottesdienst an die Flüchtlingshilfe der Stadtmission übergeben. Zusammen gekommen ist eine sehr beachtliche Summe: 3742,95 Euro sowie 100 tschechische Kronen.

„Wir sind so frei“, war das Motto des Ökumenische Stadtfest-Gottesdienst am Sonntagmorgen auf dem Zwickauer Hauptmarkt. Wer in den Vorjahren dabei war, bemerkte Neues. Beispielsweise hielt Pater Rudolf Welscher von der Römisch-Katholischen Kirche seine Rede ohne Textmanuskript und bewegte sich, ganz dem Motto entsprechend, frei auf der Bühne. Aber nicht nur er kam hinter dem Pult hervor. Der Gospelchor hatte einen nagelneuen Song zum Mitsingen dabei und so stand das Publikum vor der Aufgabe, gemeinsam mit dem Chor ein neues „Halleluja“ gut klingen zu lassen.

Pater Welscher setzte sich mit der Frage auseinander, was es in der heutigen Zeit heißt, frei zu sein. Stichworte zum Nachdenken waren die Freiheit der eigenen Meinung, das egoistische Streben nach (zu viel) Wohlstand, das wahres Miteinander verhindert, die Angst vor Fremden, wo doch Neugier eine viel bessere Idee wäre. Hinter allem, so Rudolf Welscher, stünde die Frage: Was können wir KONKRET tun? Ein mitgebrachtes altes Spielzeug, ein Stehaufmännchen, schuf den Übergang zu einem schönen Gleichnis: „Ich wünsche uns allen, dass wir solche Stehaufmännchen sind, mit dem richtigen Schwergewicht in uns. Mit dieser Haltung werden wir weiterkommen!“

Die musikalische Leitung übernahm in diesem Jahr Kantor Matthias Grummet für die Kirchenmusik und Henk Galenkamp für die Bläserchöre Zwickau. Die Veranstaltung findet unter Mitwirkung der Evangelisch-Lutherischen Kirche, der Evangelisch-Methodistischen Kirche, der Herrnhuter Brüdergemeine sowie der Römisch-Katholischen Kirche statt.

Ökumenischen Zwickauer Stadtfest-Gottesdienst auf dem Zwickauer HauptmarktBild vergrößern

Ökumenischen Zwickauer Stadtfest-Gottesdienst auf dem Zwickauer Hauptmarkt

Fußzeile

zum BITV-Test
Letzte Änderung: 16.08.2015 | *eSignatur