Themennavigation Hauptnavigation Metanavigation Breadcrumb-Navigation Inhaltsbereich Suchfunktion

Kopfbereich

Zurück zur Startseite

Themen-Navigation

Inhaltsbereich

Rathaus Nachrichten

19.05.2017

10. Erfahrungsaustausch sächsischer eea-Kommunen gibt neue Impulse

Das Umweltbüro/Energieteam der Stadt Zwickau informiert:

  1. Vertreterinnen und Vertreter aus 11 sächsischen eea-Kommunen trafen sich gestern im Bürgersaal des Zwickauer Rathauses zum landesweiten Erfahrungsaustausch. Zwickau, selbst im European Energy Award® seit 2012 aktiv und seit 2015 offiziell Klimaschutzkommune Sachsen, war in diesem Jahr Gastgeberstadt und durch Mitarbeiter des Umweltbüros, des Stadtplanungsamtes und des Liegenschafts- und Hochbauamtes vertreten.

Der Erfahrungsaustausch ist seit nunmehr 10 Jahren fester Bestandteil des eea-Landesprogramms in Sachsen und findet ein Mal im Jahr in einer der insgesamt 34 sächsischen eea-Kommunen unter Federführung der Sächsischen Energieagentur SAENA GmbH und der eea-Bundesgeschäftsstelle statt. 

Im ersten Teil des Treffens informierte die sächsischen Energieagentur SAENA GmbH zum aktuellen Stand des European Energy Award®, über konkrete Angebote für Kommunen und Ergebnisse aus verschiedenen Projekten. Zudem wurde den teilnehmenden Kommunen und Landkreisen für ihr energie- und klimaschutzorientiertes Arbeiten und Kommunizieren innerhalb ihrer Verwaltungen eine Reihe nützlicher Arbeitsmittel und eine neue Wanderausstellung empfohlen. Die Broschüren geben nützliche Tipps und zeigen Möglichkeiten u. a. zur Betriebsoptimierung von Heizungs- und Lüftungsanlagen in Verwaltungsgebäuden oder energie- und umweltschonende Technologien für Abwärmeanlagen auf.

 

Nach Ausführungen zu Fördermöglichkeiten und deren Verfahrensweisen informierte Leonard Meyer von der eea-Bundesgeschäftsstelle Berlin über einige Neuerungen im eea auf Bundesebene und Weiterentwicklungen einzelner Instrumente. So wird es beispielsweise Erleichterungen im Erfassen der einzelnen Maßnahmen für Kommunen geben. Die eea Bundesgeschäftsstelle und die Energieagentur SAENA GmbH haben ihre Maßnahme-Tools zusammengeführt und gemeinsam neue, vereinfachte - und für das Audit relevante - Projektblätter entwickelt, in die jede Kommune ihre einzelnen Energie- und Klimaschutzmaßnahmen eintragen kann. Auf diesen, bisher ausschließlich von der Energieagentur SAENA GmbH verwalteten, Maßnahme-Tool der Kommunen kann nun auch die Bundesgeschäftsstelle problemlos zugreifen.

Außerdem widmet sich die Bundesgeschäftsstelle auf ihren Internetseiten in der neuen Rubrik „Klimaschutz ist Teeamarbeit“ intensiver den kommunalen Themen und möchte im „Klimalog“ mittels beispielgebender Energie- und Klimaschutzmaßnahmen „von Kommunen für Kommunen“ Impulse und Anregungen geben.

Auch an die Privatverbraucher wurde gedacht und ein 4-minütiger Clip rund ums Energiesparen im Alltag entwickelt. Dieser ist auf den Seiten der Bundesgeschäftsstelle zu finden und demnächst auch auf den Internetseiten der Stadt Zwickau unter European Energy Award. http://www.european-energy-award.de/ „Der European Energy Award - Für Bürger in vier Minuten erklärt“

Im zweiten Teil des Treffens wurde am Nachmittag der Erfahrungsaustausch zwischen den Agenturen und kommunalen Vertretern in verschiedenen Arbeitsgruppen intensiviert. Gegenstand der Diskussionen waren u. a. die Errichtung und der Betrieb von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, Energieleitlinien für Neubau, Sanierung und Bewirtschaftung öffentlicher Gebäude, die Energie- und CO2-Bilanzierung und der Aufbau eines kommunalen Energiemanagements. Im Ergebnis des Austauschs konnten die kommunalen Teilnehmer wieder von den Erfahrungen der anderen profitieren, wurden neue Kontakte geknüpft aber auch wichtige Verbesserungshinweise „von der Basis“ an die Landes- und Bundesgeschäftsstelle des eea zur Verbesserung des Verfahrens gegeben. Einhellig wurde vom Veranstalter und den Teilnehmern der Erfahrungsaustausch positiv bewertet.

Das nächste Treffen wird voraussichtlich im Mai 2018 in einer anderen sächsischen Kommune stattfinden.

Jürgen Uhlig (Bildmitte, Kommunales Energiemanagement/SAENA) im Gespräch mit Vertretern sächsischer eea-KommunenBild vergrößern

Jürgen Uhlig (Bildmitte, Kommunales Energiemanagement/SAENA) im Gespräch mit Vertretern sächsischer eea-Kommunen

Kontakt

Presse- und Oberbürgermeisterbüro

Mathias Merz
Büroleiter & Pressesprecher

Postanschrift
PF 20 09 33
08009 Zwickau
Besucheranschrift
Hauptmarkt 1
08056 Zwickau
Öffnungszeiten
Di
9-12 und 13-18 Uhr
Do
9-12 und 13-15 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Fußzeile

zum BITV-Test
Letzte Änderung: 19.05.2017 | *eSignatur