Themennavigation Hauptnavigation Metanavigation Breadcrumb-Navigation Inhaltsbereich Suchfunktion

Kopfbereich

Zurück zur Startseite

Themen-Navigation

Inhaltsbereich

Fotogalerien zum 15. Zwickauer Stadtfest 2016

Rückblick: Sonntag, 21.08.2016

Wer hat denn da am Wetterrad gedreht? Im strömenden Regen hatten wir in feierverrückter Stimmung in den Sonntag getanzt. Nach wenigen Stunden Schlaf konnte man nur verwundert in einen blauen Himmel blinzeln. Um 10 Uhr gab es wie jedes Jahr dann wieder den krassesten Wechsel in der Stadtfest-Szenerie: Rund 2000 Menschen trafen sich in den (zumindest für erlebnishungrige Partypeople zu frühen) Morgenstunden zum Ökumenischen Gottesdienst: Pünktlich 10 Uhr ging diese Zeit der Einkehr und Besinnung los und was soll man sagen? Eitel Sonnenschein stand über dem Hauptmarkt! 

Mit Swing und Jazz vom Feinsten sowie mit leckeren Schlemmereien brachten sich die Zwickauer und ihre Besucher langsam in Schwung für den letzten Stadtfest-Tag. Dass noch mächtig viel Bewegungsdrang herrschte, bewies sich am Muldeparadies. Im Vergleich zum Vorjahr kamen nochmal mehr Menschen.

Während manche dort einfach entspannen und schlemmen wollten, suchten doch sehr viele, vor allem Kids und Jugendliche, Spaß in der Bewegung: 600 Menschen nutzen die Sportangebote, die in diesem Jahr von der Olympiade in Rio thematisch bestimmt war. 500 Kinder nutzen den kleinen Hochseilgarten, der erstmals angeboten wurde. 150 Mädchen und Jungen legten das Sportabzeichen Flizzy ab. Gymnastik für den Kopf war auch sehr gefragt. Mindestens 1000 Kinder und Eltern waren wieder von den Angeboten des Neugier-Expresses fasziniert.

Der prognostizierte Kreischalarm und eine deutliche Verjüngung des Publikums fand in den frühen Abendstunden statt. TONI und Band legten vor und als Noah Levi übernahm, gab es kein Halten mehr. Dieser Zustand setzte sich mit dem Abendprogramm fort, das schon eine Entscheidungsnot zwischen den Dorfrockern, der Michael-Jackson-Tribute-Show und The ReBeatles bringen konnte. Ob der Verschiedenartigkeit in der Ausrichtung der Musikrichtungen war für eingefleischte Fans die Sache wiederum glasklar. So oder so: Ein Erlebnis war das 15. Zwickauer Stadtfest am Ende für jeden der rund 150.000 Besucher!

Frank und seine FreundeBild vergrößern

Frank und seine Freunde

Linda FellerBild vergrößern

Linda Feller

Die DorfrockerBild vergrößern

Die Dorfrocker

Michael Jackson Tribute BandBild vergrößern

Michael Jackson Tribute Band

KornmarktBild vergrößern

Kornmarkt

Samstag, 20.08.2016  - Ein Rückblick:

War das romantisch? Eine Wiese, eine Bühne, ein Schloß vor Augen, im Hintergrund die Zwickauer Mulde und auf den Ohren wunderfeinste Singer-Songwriter-Sounds. Ganz pur, ohne Schnick und Schnack ist es oft am allerbesten! Picknickdecke, kleiner Imbiss, Getränk nach Wahl und dann nur noch chillen! Danke an Bronte Klippell,  Sebastian Hackel und Max Prosa für all die Schmeichler, die uns in der lauen Sommernacht am Muldeparadies um die Lauscher schwebten! Und hier kommt der einzige (aber nur geschriebene) Schrei des Abends: nämlich der nach Wiederholung!

Kennt ihr den noch? „Barfuß im Regen tanzen wir zu zweit und wir tanzen und tanzen und tanzen“. Den Titel sang Schlagerlegende Michael Holm und man findet ihn auf dem Album „Mendocino“ aus dem Jahr 1970. Eingefleischte Schlagerfans können den Song sicher auf Anhieb trällern.

Wenn vielleicht nicht unbedingt barfuß, haben jedoch gestern Tausende von Euch den Abend genauso ausklingen lassen: ob nun bei Disco-Sounds mit einer auch optisch schillernden Kate Ryan auf dem Hauptmarkt oder bei der bezaubernden Victoria mit ihrer Helene-Fischer-Performance auf dem Kornmarkt.  Ja, und die Herren von der Stern-Combo Meißen konnten schon immer und bei jedem Wetter auf ihre treuen Fans zählen, so auch gestern auf dem übervollen Domhof.

Sowieso angesagt war "Dancing in the rain" vor der überknackevollen Bühne des Clubhauses Crimmtschau. Dort schwappte ungebremste Partylaune einer tanzwütigen, mitreißend groovenden Masse vorwiegend junger Leute selbst noch auf jeden über, der mehr zufällig vorbei kam. Nach strahlendem Sonnenschein an diesem schwül-warmen Tag war der Dauerregen ab kurz vor Mitternacht vielleicht sogar für manchen eine willkommene Abkühlung. Unseren Stadtfest-Samstag wollte eben niemand verpassen. Nicht einmal der Regen, der dann hartnäckig darauf bestand, dabei zu sein!

Zwickauer Hauptmarkt Bild vergrößern

Zwickauer Hauptmarkt

MuldeparadiesBild vergrößern

Muldeparadies

Stern-Combo MeißenBild vergrößern

Stern-Combo Meißen

Max GiesingerBild vergrößern

Max Giesinger

Kate RyanBild vergrößern

Kate Ryan

VictoriaBild vergrößern

Victoria

Bild vergrößern

Freitag, 19.08.2016

Der Freitagabend war ein Knaller. Sonnenschein bis in die Abendstunden, laue Lüfte, feine Düfte, Sounds für vielerlei Musikgeschmäcker. Gefühlt war irgendwie ganz Zwickau auf den Beinen. Am Domhof kein Durchkommen. Am Kornmarkt auch kaum. Fettes Gedränge an der Bühne vom Clubhaus Crimmitschau mit DJ-Projekt und Dance-Girls, wie überhaupt in Peter-Breuer-Straße. Wo man hinschaute, waren gut gelaunte, erlebnishungrige, lachende, schlemmende und edle Getränke schlürfende Menschen am Start. Genauso haben wir uns das gedacht!

Die Acts des Abends, die mit ungebremster Spiellaune brillierten, trugen allesamt dazu bei, dass wir gemeinsam ausgelassen feiern konnten. Die Bandbreite reichte von Rock, Rock’n’Roll bis Pop und Dance-Music: Old Albatros, BossTime (Bruce Springsteen Tribute Band), RAY ALLEN, The Lennerockers, Soundmietzen & Egowelle und natürlich Luxuslärm! Das war doch wirklich Party pur! Zu schade, dass Jini und ihre Mannen Ende des Jahres aufhören wollen. Also wir wünschen uns das nicht…

Bosstime auf der DomhofbühneBild vergrößern

Bosstime auf der Domhofbühne

Blick auf die HauptmarktbühneBild vergrößern

Blick auf die Hauptmarktbühne

Fassbieranstich durch die OberbürgermeisterinBild vergrößern

Fassbieranstich durch die Oberbürgermeisterin

Blick auf den Zwickauer KornmarktBild vergrößern

Blick auf den Zwickauer Kornmarkt

The LennerockersBild vergrößern

The Lennerockers

Feuershow von Ignis DraconisBild vergrößern

Feuershow von Ignis Draconis

Luxuslärm auf der HauptmarktbühneBild vergrößern

Luxuslärm auf der Hauptmarktbühne

Donnerstag, 18.08.2016

Melodisch geht es auch, selbst zur Newcomer Night!
Da setzte sich mit der 14. Auflage ein Trend fort. Denken wir an die ersten Jahre, war es manchmal von Anfang bis Ende durchgängig (sehr) krachig. Diesmal erklangen hier und da erstaunliche, mal ganz andere Töne. Musikalische Bandbreite hat durchaus Vorteile. Zu den anderen Facetten trug beispielsweise das recht interessant daher kommenden Erik Moilanen Ensemble bei. Das war im Nachgang für die eigentlichen Sieger des Bandwettbewerbs Dinkel Beats eingesprungen. Da die Siegerband aber beruflich verhindert war, hatte man Erik Moilanen und seine Ensemblekollegen, die ebenfalls das Finale erreicht hatten, kurzfristig angefragt. Für die jungen Männer, die sich neben der Musik zugleich auf Theater verstehen, war dieser Auftritt eine besondere Erfahrung, weil man aus einigen Gründen heraus (die wir hier gar nicht näher benennen wollen) mächtig improvisieren musste… Ihre Stadtfest-Tauglichkeit stellten Kalthauser aus Chemnitz, die Zweitplatzierten des Bandwettbewerbs, sympathisch, und mit viel Beifall bedacht, unter Beweis. Ihr netter Dialog mit dem Publikum führte zur ersten La-Ola-Welle des 15. Zwickauer Stadtfestes.
No Need To Stay aus Jena legte gleich mit den ersten Tönen eine härtere Gangart ein. Die Formation zeigte, dass auch richtig laut mächtig viel Spaß macht und demonstrierte, was „Metal Core“ meint. Somit war der Teppich fett ausgelegt für den wunderbaren Headliner des Abends: Letzte Instanz mit Brachial-Romantik. Wer das verpasst hat, ärgert sich ganz zu recht!
Mal obendrein bemerkt: Die ohrenschonenden Momente, die uns die drei ersten Band gönnten, hatten ihr Gutes. Boten sie doch für viele Besucher der ca. 3.500 Besucher des ersten Stadtfestabends die Chance, zwischendurch mal Leute zu begrüßen und ein paar Worte zu wechseln, sich vielleicht gleich für die nächsten Festtage zu verabreden.

Zwickauer HauptmarktBild vergrößern

Zwickauer Hauptmarkt

EneroBild vergrößern

Enero

ERIK MOILAN ENSEMBLEBild vergrößern

ERIK MOILAN ENSEMBLE

KalthauserBild vergrößern

Kalthauser

No Need To StayBild vergrößern

No Need To Stay

Letzte InstanzBild vergrößern

Letzte Instanz

Zwickauer HauptmarktBild vergrößern

Zwickauer Hauptmarkt

Fußzeile

zum BITV-Test
Letzte Änderung: 22.08.2016 | *eSignatur