Themennavigation Hauptnavigation Metanavigation Breadcrumb-Navigation Inhaltsbereich Suchfunktion

Kopfbereich

Zurück zur Startseite

Themen-Navigation

Inhaltsbereich

Kleinere Parkanlagen

Alberthöhe
Der Landschaftspunkt Alberthöhe liegt im Zwickauer Stadtteil Marienthal-Ost an der Werdauer Straße. Ein kleiner Park mit alten Baumbeständen, Wegenetz, Spielplatz und Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Bei klarem Wetter bietet der südlich gelegene Aussichtspunkt eine herrliche Fernsicht über die Stadtteile Marienthal und Planitz hinweg bis zu den Erhebungen des Erzgebirges und Vogtlandes.

Alberthöhe auf Google Maps
AlberthöheBild vergrößern

Alexanderhöhe
Mit 378 Metern über NN ist die im Ortsteil Oberplanitz gelegene Alexanderhöhe der höchste Aussichtspunkt Zwickaus. Ein herrlicher Blick über die Umgebung macht den Reiz dieses Ortes aus. Die naturbelassene Grünanlage (1,5 ha) entwickelte sich zum Mischwald aus heimischen und gebietsfremden Gehölzen.

Alexanderhöhe auf Google Maps
AlexanderhöheBild vergrößern

Park Crossen
Der kleine Park an der Crossener Schule wurde 1903 nach der Einweihung der Schule angelegt. Die Anlage diente als Treffpunkt für besondere Zusammenkünfte. Der Grünbereich ist der einst prachtvollen Jugendstilfassade des Schuleinganges vorgelagert. Zwischen 1998-2002 wurde die Anlage saniert und um einige Einrichtungen erweitert.

Park Crossen auf Google Maps
Park CrossenBild vergrößern

Park Oberhohndorf
Die Parkanlage (ca. 2,5 ha) liegt zwischen dem LSG „Am Röhrensteg" und der Wildenfelser Straße. Durch das Areal führen zwei Rundwege und einige Nebenwege. Der Baumbestand setzt sich hauptsächlich aus Hänge-Birke, Robinie, einige Rosskastanien, Schwarzperle, Vogelbeere, Gemeine Esche, Winterlinde und Roteichen auf dem oberen Plateau zusammen. Der zentral gelegene Fußball-Bolzplatz ermöglicht sportliche Aktivitäten.

Park Oberhohndorf auf Google Maps
Park OberhohndorfBild vergrößern

Park an der Lutherkirche
Auf dem ehemaligen Fischer'schen Platz war 1902 Baubeginn der Lutherkirche. Um das Terrain der Kirche, zwischen der heutigen Luther-, Spiegel-, Brunnenstraße und dem Bachweg, entstand der Lutherpark. Am 29. Januar 1906 wurde die Lutherkirche feierlich eingeweiht.
2009 wurde die Anlage zum Mehrgenerationenpark umgestaltet. Umfangreiche Erneuerungen der Grün­anlagen, des Wegenetzes und der örtlichen technischen Infrastruktur ließen ein besonderes Schmuckstück entstehen.

Park an der Lutherkirche auf Google Maps
Park an der LutherkircheBild vergrößern

Rosenwiese
Die Rosenwiese ist der östliche Teil vom ehemaligen Schießanger, dem heutigen Platz der Völker­freundschaft. Anfangs des 19 Jh.s wurde dieser Bereich des Platzes in eine öffentlich Parkanlage umgestaltet. Die Anlage wurde im Laufe der Jahrzehnte mehrmals umgestaltet und durch ihrer Funktion als Kundgebungsstätte geprägt.
2002 wurde das gesamte Wegesystem instandgesetzt und seitdem regelmäßige Pflegemaßnahmen im Gehölz­bestand der Parkanlage durchgeführt.

Rosenwiese auf Google Maps
RosenwieseBild vergrößern

Stadtpark Marienthal
Die kleine Grünanlage  grenzt nördlich an die stark befahrenen Antonstraße.  Eine dichte Hecke schützt den Park vor Verkehrslärm und Staub. Die beiden Terrassen queren zwei Wege und verbinden die beiden Längswege miteinander. Diese Wege werden als Durchgang für die angrenzenden Neubaugebiete Marienthal Ost/West häufig frequentiert. Einige Solitäre bieten auf dem Platz Schatten und mehrer Parkbänke laden zur Rast ein. Der Bolzplatz dient der aktiven Freizeit­gestaltung für die jungen Kicker des anliegenden Jungendzentrums.

Stadtpark Marienthal auf Google Maps
Stadtpark MarienthalBild vergrößern

Fußzeile

zum BITV-Test
Letzte Änderung: 22.07.2016 | *eSignatur