Themennavigation Hauptnavigation Metanavigation Breadcrumb-Navigation Inhaltsbereich Suchfunktion

Kopfbereich

Zurück zur Startseite

Themen-Navigation

Inhaltsbereich

Gedenksteine

Gedenkstein für Prof. Dr. Ernst Fritzsche

Prof. Dr. Ernst Fritzsche war ehemals Vorsitzender des Erzgebirgszweigvereins Zwickau. 1910 stellte man ihm einen Gedenkstein an der Waldparkstraße auf, um so seine Verdienste am Entstehen des Zwickauer Waldparks zu ehren.

Fritzsche-GedenksteinBild vergrößern

Gedenkstein des Erzgebirgszweigvereins Zwickau

Gedenkstein zum 50-jährigen Bestehen des Erzgebirgszweigvereins im Jahr 1930. Zu diesem Anlass wurde eine Ausgestaltung des Arials am Bellmanns-Brunnen beschlossen. Die Planung und Gestaltungsvorschläge stammen von Paul Lorenz. So wurde unter anderem ein neuer bequemerer Weg angelegt.

Gedenkstein Erzegebirgszweigverein ZwickauBild vergrößern

Gedenkstein am Heldenhain

1920 begann man mit dem Anlegen eines Heldenhains. Bestandteil  ist ein 2 Meter hoher Gedenkstein mit der Inschrift: „Die Stadt Zwickau ihren im Weltkriege gebliebenen Söhnen". Im Heldenhain wurde für jeden im 1. Weltkrieg gefallenen Zwickauer eine Eiche gepflanzt. Die Gestaltung und Planung der Anlage übernahm Paul Lorenz. Im Frühjahr 1925 wurde die Heldenhain-Anlage für die Öffentlichkeit frei gegeben.

Gedenkstein am HeldenhainBild vergrößern

Fußzeile

zum BITV-Test
Letzte Änderung: 12.06.2014 | *eSignatur