Themennavigation Hauptnavigation Metanavigation Breadcrumb-Navigation Inhaltsbereich Suchfunktion

Kopfbereich

Zurück zur Startseite

Themen-Navigation

Inhaltsbereich

Alte Münze

Dies ist das älteste erhaltene Haus am Hauptmarkt. Hier befand sich einst eine mittelalterliche Münzstätte. Belege dafür wurden im Kellergeschoss gefunden.

Das Gebäude selbst lässt sich auf das 13. Jahrhundert zurück datierten. Teile eines mächtigen frühgotischen Sandsteinportals sowie Reste eines großen bogenförmigen Fensters sind in der Hauptmarktfassade erhalten.

Erstaunliche bauhistorische Relikte finden sich auch im Inneren des Hauses: eine historische Holzdecke, doppelte Wandnischen mit Resten einer hölzernen Sitzbank oder drei freigelegte Wandsäulen aus der Frührenaissance.

Die heutige grün-orange Fassadengestaltung entspricht den Originalentwürfen des letzten Umbaus um 1926. 

Alte MünzeBild vergrößern

Alte Münze

Fußzeile

zum BITV-Test
Letzte Änderung: 22.07.2016 | *eSignatur