Bürgerentscheid am 13. Juli: Briefwahlunterlagen können ab sofort beantragt werden

veröffentlicht am: 24.06.2008

Das Einwohner- und Standesamt informiert

Stadt Zwickau sucht weiterhin Wahlhelfer
Am 13. Juli entscheiden die Zwickauerinnen und Zwickauer über die Anzahl der Beigeordneten. Für diesen Bürgerentscheid können ab sofort Briefwahlunterlagen beantragt werden. Gerade Wählerinnen und Wähler, die an dem ersten Ferienwochenende bereits in den Urlaub verreisen, bietet die Briefwahl die Möglichkeit, trotzdem an der Abstimmung teilzunehmen.

Die Anträge können online, schriftlich oder mündlich gestellt werden. Die Bestellung über Internet kann hier: ONLINE WAHLSCHEINANTRAG erfolgen. Die schriftliche Beantragung wird am besten mit dem auf den Wahlbenachrichtigungskarten abgedruckten Formular vorgenommen. Selbstverständlich stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wahlamtes auch persönlich zur Entgegennahme der Anträge zur Verfügung.


Zu beachten ist in jedem Fall, dass Anträge nur bis 11. Juli, 16.00 Uhr (außer bei nachgewiesener Erkrankung) entgegengenommen werden. Bei der schriftlichen oder online-Beantragung ist diese Frist entsprechend zu bedenken.


Zur organisatorischen Absicherung werden indes noch fast 80 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Besetzung der Wahlvorstände benötigt. Gemäß der Satzung über die Entschädigung ehrenamtlicher Tätigkeit wird jedem Mitglied in einem Wahlvorstand ein Erfrischungsgeld zwischen 15 und 60 Euro bezahlt.


Kontakt: Stadtverwaltung Zwickau Wahlamt Werdauer Str. 62 08056 Zwickau Tel.: 0375/83 12 05 FAX-Nr.: 0375/ 83 12 12 E-Mail: wahlenzwickaude

  • Presse- und Ober-bürgermeisterbüro

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    Hauptmarkt 1
    08056 Zwickau

    Öffnungszeiten

    Di
    9-12 und 13-18 Uhr
    Do
    9-12 und 13-15 Uhr
    Zusatzinformationen
    sowie nach Vereinbarung
    Mathias Merz
    Leiter & Pressesprecher

    Kontakt aufnehmen

    Telefonnummer: +49 375 831801
    Fax: +49 375 831899