August Horch Museum zukünftig auch auf Deutschlands Straßen präsent

veröffentlicht am: 02.02.2011

Museumswerbung auf drei Sachsentrans-Lastkraftwagen

Durch freundschaftliche Beziehungen zwischen dem August Horch Museum und der Firma Sachsentrans ist es jetzt möglich geworden, das Museum besonders weit zu bewerben. Ab der 5. Kalenderwoche fahren drei Sachsentrans-LKWs mit einer Werbung des Zwickauer August Horch Museums über Deutschlands Autobahnen oder Fernstraßen, und darüber hinaus nach Tschechien, Spanien und Frankreich.

In der Eigenschaft Sachsentrans‘ als KfZ-Gebietsspediteur werden die Fahrzeuge zumeist im Bereich Zulieferer bzw. der Automobilindustrie selbst eingesetzt. Auch von Schwesterunternehmen, wie Schnellecke in Braunschweig, können sie künftig eingesteuert werden, da generell auch Trailerwechsel üblich sind.

 

Durch die Unterstützung der Zwickauer Spedition verspricht sich das Museum eine Steigerung der Bekanntheit, die sicher auch für Zwickau insgesamt von Vorteil ist. Durch den vielfältigen  und dauerhaften  Einsatz der LKW's auf allen Fernstraßen ergibt sich ein hervorragender Werbeeffekt.

 

Klaus Werner, Geschäftsführer Sachsentrans, in einem Statement: „Ich bin sehr froh darüber, dass die Firma Sachsentrans Spedition und Logistik GmbH, ein Unternehmen der Schnellecke Logistic, 3 Megatrailer mit dem prägnanten Logo des Horchmuseums für den Einsatz freigeben kann. Mit diesem Fahrzeugeinsatz ergeben sich deutlich emotionale Bezüge. Nicht zuletzt wird damit auf die beeindruckende, über 100jährige Tradition des sächsischen Automobilbaus aufmerksam gemacht. Gleichzeitig ergibt sich ein eindrucksvoller Bezug zur Gegenwart in der Region, wo der Automobilbau inzwischen wieder voll etabliert ist. Darüber hinaus sind diese Trailer auch Symbole für den hohen Grad der Vernetzung von Automobilherstellern, Zulieferern und Dienstleistern. Wünschen wir eine dauerhaft unfallfreie Fahrt."

 

Damit geht ein langgehegter Wunsch des Museums in Erfüllung. Sowohl die Werbung an der Autobahn (Realisierung 2010) als auch die Werbung auf einem Truck quer durch Deutschland und Europa standen schon lange auf dem Werbeplan des Museums. Geschäftsführer Rudolf Vollnhals bedankte sich deshalb sehr herzlich für die Unterstützung bei Klaus Werner und der Fa. Sachsentrans.

 

Die August Horch Museum Zwickau gGmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die von der Stadt Zwickau und der AUDI AG im Dezember 2000 gegründet wurde. Die Geschäftsanteile werden zur Hälfte von den beiden Gesellschaftern gehalten. Zweck der Gesellschaft ist der Betrieb des August Horch Museums und die Dokumentation der Geschichte des Automobilbaus in Zwickau.

www.horch-museum.de

  • Presse- und Ober-bürgermeisterbüro

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    Hauptmarkt 1
    08056 Zwickau

    Öffnungszeiten

    Di
    9-12 und 13-18 Uhr
    Do
    9-12 und 13-15 Uhr
    Zusatzinformationen
    sowie nach Vereinbarung
    Mathias Merz
    Leiter & Pressesprecher

    Kontakt aufnehmen

    Telefonnummer: +49 375 831801
    Fax: +49 375 831899
Zwei der drei Sachsentrans-LKW mit der Werbung des Horchmuseums - Rudolf Vollnhals, Geschäftsführer des August Horch Museums, bedankt sich bei Klaus Werner, Geschäftsführer von Sachsentrans