Vorbereitungen für den Stadtlauf biegen auf die Zielgerade ein

veröffentlicht am: 06.05.2019

Zwickau erwartet wieder über 1.000 Teilnehmer

Die Vorbereitungen für den Zwickauer Sparkassen-Stadtlauf biegen auf die berühmte Zielgerade ein: Am Sonntag, dem 19. Mai findet die 11. Auflage des Events statt, an dem im vergangenen Jahr über 1.300 kleine und große Sportler teilgenommen hatten. Dietmar Hallbauer, Veranstaltungsleiter und Vorsitzender des SV Vorwärts Zwickau, ist aufgrund der aktuellen Anmeldezahlen optimistisch, dass diese Zahl auch 2019 erreicht werden könnte.

Insgesamt halten die Organisatoren an dem bewährten Veranstaltungskonzept fest, wie Hallbauer heute in einem Pressegespräch gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Zwickau Felix Angermann und weiteren Partnern betonte. Kleine Veränderungen gibt es bei der Strecke und erstmals gibt es einen Service zur Gepäckaufbewahrung. Neu gestaltet ist die Finisher-Medaille, die – passend zum Clara-Schumann-Jahr – eine Ansicht des Robert-Schumann-Hauses zeigt. Anmeldungen für den Stadtlauf sind noch bis 11. Mai möglich, online sogar bis 15. Mai.

Der 11. Zwickauer Sparkassen-Stadtlauf wird vom SV Vorwärts Zwickau im engen Zusammenwirken mit der Westsächsischen Hochschule und der Stadt Zwickau organisiert. Mittlerweile 25 Sponsoren und Partner aus der gesamten Region sowie viele fleißige Organisatoren unterstützen die Veranstaltung, die 2009 mit 642 Teilnehmern ihre Premiere erlebte. Die diesjährige Auflage ist erneut Wertungslauf der Sachsen-Cupserie des Leichtathletik-Verbandes Sachsen.

Ziel der Organisatoren ist es, an die Rekordteilnehmerzahlen des Jahres 2018 anzuknüpfen. Bis Sonntagabend hatten sich bereits 587 Sportinteressierte angemeldet, im Vergleichszeitraum zum vergangenen Jahr 250 Starter mehr.

Der erste Startschuss ist am Sonntag, dem 19. Mai um 10.15 Uhr erneut den Walkern und Nordic Walkern für ihre 9,5 km-Schleife vorbehalten. Nach der Erwärmung auf der Radio-Zwickau-Bühne, unter der Leitung des ehemaligen Läufers und heutigen Nordic-Walking-Coaches Stephan Künzel, geht es auf die wunderschöne Tour entlang der Mulde bis zum Park „Neue Welt“ und zurück. Am Wendepunkt erwartet die Walker natürlich wiederum das berühmte Obst- und Getränkebuffet.


Um 10.25 Uhr beginnt der Barmer Firmenlauf. Erwartet werden erneut um die 500 Läufer aller Altersbereiche, die sich auf die drei 1,4 km-Runden durch die Zwickauer Innenstadt bewegen. Im Mittelpunkt dieses Laufes stehen die Teamwertungen in den Kategorien Frauen, Männer und Mixed mit jeweils vier Startern.

Der dritte Lauf des Tages ist den Jüngsten gewidmet. Um 11.15 Uhr gehen die Kinder bis 6 Jahre auf die 400 m-Runde. Ohne Zeitmessung erwartet die Bambinis im Ziel eine Urkunde, ein kleines Präsent und natürlich – wie alle erfolgreichen Teilnehmer – die Finisher-Medaille.

Ab 11.20 Uhr erfolgen die Starts der BMW-Schülerläufe in den Altersklassen 7  bis 15 Jahre über 1,4 km bzw. 2,8 km. Erstmals werden hierbei auch junge Sportler aus der Partnerstadt Dortmund an den Start gehen. Sie tragen bereits am Vortag im Rahmen des Vogtlandmeetings in Treuen ihren Städtevergleichskampf mit den Zwickauer Sportlern aus.

Mit eigens ausgeschriebenen Wettbewerben um die „Sportlichste Kindereinrichtung bzw. Sportlichste Schule des Stadtlaufes“ möchten die Veranstalter insbesondere die Teilnehmerzahlen beim Bambinilauf bzw. den BMW-Schülerläufen steigern. Wertvolle Sachgutscheine erwarten diejenigen Einrichtungen, die in der Relation zu ihren Kindern und Jugendlichen die meisten Starter besitzen. Bei fristgemäßen Meldungen, bis spätestens 10. Mai 2019, entfallen außerdem die Startgebühren.

Der Startschuss für den Höhepunkt des Tages wird um 11.50 Uhr gegeben, den  Sparkassen-Hauptlauf über die Distanz von 10 km. Gleichfalls kämpfen in diesem Starterfeld die Jugendlichen und die Altersklassensportler 70+ um wertvolle Punkte im Sachsencup über 6,6 km.

Auf Grund der gegenwärtigen Baumaßnahmen rund um den Domhof und in der Peter-Breuer-Straße musste die Strecke in diesem Jahr leicht verändert werden. Diese führt nun nicht mehr über den Domhof, sondern direkt zum Kornmarkt. Der Zieleinlauf befindet sich dann in der Peter-Breuer-Straße. Alle Laufteilnehmer werden am Veranstaltungstag noch ausführlich dazu belehrt.

Auf dem Kornmarkt, von dem aus gestartet wird, finden Teilnehmer und Besucher Informations- und Aktionsstände von verschiedenen Partnern des Stadtlaufes. Die Sparkasse Zwickau, Barmer, Wasserwerke Zwickau, Intersport Gü-Sport, BMW Autohaus Strauß, Zwickau Arcaden, Freie Presse und das Laufwerk Zwickau sorgen dabei für die entsprechende Umrahmung. Auf der Bühne von Radio Zwickau werden nach den Läufen die Sieger geehrt.

Verkehrseinschränkungen wird es während der Laufveranstaltung im Straßenbahnbetrieb der Linie 3 in der Zeit von 9.45 bis 13.15 Uhr geben. Durch die Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau gibt es auf dieser Linie, zwischen Neumarkt und Neuplanitz, einen eingerichteten Schienenersatzverkehr. Die Haltestellen im Stadtzentrum werden dabei nicht bedient.

Alle mit Pkw anreisenden Stadtlaufteilnehmer sollten die Tiefgarage Kornmarkt und das Parkhaus der Zwickau Arcaden in der Schwanengasse nutzen. Darüber hinaus stehen auch das Parkhaus „Centrum“ in der Innenstadt, der Parkplatz am Brückenberg und der Platz der Völkerfreundschaft zur Verfügung.

Anmeldemöglichkeiten sind  online bis zum 15. Mai möglich. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag, gegen Entrichtung einer Nachmeldegebühr bis 9 Uhr möglich.

Bereits am Samstag, dem 18. Mai besteht zwischen 16 und 18 Uhr die Möglichkeit, im Meldebüro in der Mensa der Westsächsischen Hochschule, Klosterstraße 9, die Startunterlagen in Empfang zu nehmen bzw. sich nachzumelden. In der Mensa der WHZ wird diesmal erstmals ein Gepäck-Aufbewahrungs-Service angeboten.

Felix Angermann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Zwickau und Dietmar Hallbauer, Veranstaltungsleiter und Vorsitzender des SV Vorwärts Zwickau
Link zur großen Version des Bildes