Morgen Warnstreik bei der SVZ

veröffentlicht am: 14.10.2020

Am Donnerstag kommt es voraussichtlich während des ganzen Tages zu erheblichen Einschränkungen im Linienverkehr der Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH (SVZ). Grund ist der Warnstreik, zu dem die Gewerkschaft ver.di aufgerufen hat.

Wie die SVZ informieren, sind die Linien 11 und 28 vom Warnstreik ausgenommen. Auch der Regionalverkehr Westsachsen (RVW) sowie Linientaxi und Anruf-Linien-Taxi seien nicht betroffen. Auf den folgenden Linien ist den Angaben zufolge das Angebot eingeschränkt:

  • Buslinie 18: Es werden nur Fahrten ab 20:18 Uhr geleistet. 
  • Buslinie 21: Es werden nur Fahrten ab 19:18 Uhr geleistet. 
  • Buslinie 24: Es werden nur die Kleinbusfahrten zwischen Auerbach und Pöhlau geleistet. Alle anderen Fahrten entfallen. 
  • Buslinie 27: Es werden alle Fahrten mit Ausnahme der Abfahrten um 05:17 Uhr, 06:17, 07:17 Uhr und 08:17 Uhr ab Planitz, Markt sowie um 05:50 Uhr, 06:50 Uhr ab Städtisches Klinikum und 07:54 Uhr ab Paulusstraße geleistet.

Der Servicecenter am Neumarkt bleibt am 15. Oktober ganztägig geschlossen.