Rauchmelder retten Leben!

veröffentlicht am: 10.08.2021

Das Feuerwehramt informiert:

Am Freitag, den 13. August ist der bundesweite Rauchmeldertag. Mit diesem wird auf die Bedeutung der kleinen Geräte hingewiesen. Denn ungefähr zwei Drittel aller Brandopfer werden im Schlaf vom Feuer überrascht. Der diesjährige Rauchmeldertag steht unter dem Motto: „Nur funktionierende Rauchmelder retten Leben – Rauchmelder jährlich prüfen und nach 10 Jahren austauschen“.

Nachts schläft auch der Geruchssinn

Wie wichtig Rauchmelder sind, erläutert Brandamtsrat Heiko Kluß, in der Berufsfeuerwehr Zwickau Leiter der Abteilung vorbeugende Gefahrenabwehr: „Gerade in Tiefschlafphasen ist unser Geruchssinn ausgeschaltet, sodass wir den Brandgeruch nicht wahrnehmen können.“ Rauchmelder warnen hingegen sobald das giftige Rauchgas in die Messkammern gelangt mit einem durchdringenden akustischen Signal. „Es verbleibt somit noch Zeit, um sich und seine Angehörigen in Sicherheit zu bringen, Nachbarn zu warnen und um die Feuerwehr zu alarmieren“, so Kluß.

Im Freistaat Sachsen sind Rauchmelder nur bei Neu- und Umbauten verpflichtend. Auszustatten sind mindestens die Räume, in denen Personen schlafen, sowie die Flure, die zu diesen führen. Die Feuerwehr empfiehlt jedoch, generell Wohnungen und Wohnhäuser mit Rauchmeldern auszustatten. Dabei sollte in Erwägung gezogen werden, beispielsweise auch in Wohnzimmern oder Küchen entsprechende Geräte zu installieren. „Viele Brände entstehen in der Küche“, betont Heiko Kluß. „Für diese gibt es spezielle Warnmelder.“

Funktionstüchtigkeit überprüfen

Allein das Anbringen von Rauchmeldern genügt nicht. Wenn der Rauchmelder – wegen einer schwachen Batterie oder eines Defekts – im Notfall nicht piept, kann er keine Leben retten. Daher sollte die Funktionstüchtigkeit mindestens einmal im Jahr geprüft und nach zehn Jahren ausgetauscht werden. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Rauchmelder nicht verschmutzt und keine Hindernisse im Abstand von 50 cm im Weg sind.

Tipps für die Wartung und den Kauf von Rauchmeldern gibt die Broschüre „Rauchmelder in Haus & Wohnung“, die vom Forum Brandschutzprävention herausgegeben wurde. Diese steht auf www.rauchmelder-lebensretter.de kostenlos zum Download zur Verfügung.

Die im Jahr 2000 ins Leben gerufene Initiative „Rauchmelder retten Leben“ wird vom Forum Brandrauchprävention e.V. betrieben. Das Ziel ist die Brandschutzprävention, insbesondere mit Rauchwarnmeldern. Mitglieder des Forums sind führende Dachverbände wie beispielsweise der Deutsche Feuerwehrverband (DFV). Den Rauchmeldertag gibt es seit 2006 in Deutschland immer an einem Freitag, dem 13., unter dem Motto: „Freitag der 13. könnte Ihr Glückstag sein“.

Brandamtsrat Heiko Kluß von der Berufsfeuerwehr Zwickau ist Leiter der Abteilung vorbeugende Gefahrenabwehr.
Link zur großen Version des Bildes