Meilenstein im Ausbau Audistraße ist (fast) fertig

veröffentlicht am: 10.08.2021

Das Tiefbauamt informiert:

Der Ausbau der Audistraße zwischen Kurt-Eisner-Straße und Trabantstraße wurde im März 2021 im 2. Bauabschnitt fortgesetzt. Ein wichtiger Bestandteil dieser Baumaßnahme ist der Ersatzneubau eines Durchlassbauwerkes des Wolfsgrabens (geografischer Name u. a. für ein Gewässer), der die Audistraße unterführt. Das Bauwerk ist nun nahezu fertig gestellt. Hierbei handelt es sich um einen quadratischen Hohlkörper mit einer Gesamtlänge von ca. 100 Metern, der nur eine lichte Weite von weniger als 2 Metern hat und sich somit von Brücken und Überführungen unterscheidet. Er wird meist unter Verkehrswegen eingebaut. Die Fertigstellung des Durchlassbauwerks ist ein Meilenstein im grundhaften Ausbau der Audistraße. Das Bauwerk aus Stahlbeton-Fertigteilen sichert von nun an den ungestörten Durchfluss des Wolfsgrabens und verhindert ein Unterspülen der Verkehrsfläche bei stark anfallendem Wasser/Niederschlägen.

Nach der kompletten Fertigstellung des Durchlasses wird der vorhandene Abwasserkanal aus Richtung Kurt-Eisner-Straße in Richtung Wolfsgraben erneuert und parallel dazu die neue Trinkwasserleitung eingebaut. Im Abschnitt zwischen August Horch Museum und Durchlass Wolfsgraben werden aktuell verschiedene Medienleitungen verlegt.

Der eigentliche Straßenbau findet Ende III. und im IV. Quartal 2021 statt. Dann erfolgt der Fahrbahnaufbau. Der Straßenabschnitt erhält außerdem eine neue Oberflächenentwässerung und beidseitig der Fahrbahn Pflasterrinnen aus Granitsteinen. Neu hergestellt werden ebenso die Parkstände und Gehwege. Zudem sind für den Straßenzug - in Ergänzung zum vorhandenen Baumbestand - Neupflanzung einzelner Straßenbäume und eine neue LED-Beleuchtungsanlage vorgesehen.

Trotz großer Materialengpässe wird am Ziel der Fertigstellung Mitte Dezember 2021 festgehalten.

Das ca. 100m lange Durchlassbauwerk ist fast fertig.
Link zur großen Version des Bildes