Rund 50 Wohnungslose aus Zwickau und Umgebung erhalten Booster-Impfung

veröffentlicht am: 22.01.2022

Das Amt für Familie, Schule und Soziales informiert:

Rund 50 Wohnungslose aus Zwickau und der Umgebung erhielten heute Vormittag ihre Auffrischungsimpfung. Für die Impfaktion stellte die Stadtmission Zwickau wieder drei Räume im Tagestreff in der Römerstraße 11 zur Verfügung. Zur Unterstützung mit vor Ort war ein Impf-Team des ASB unter Leitung von Dr. Uwe Piehler aus dem Ärztehaus des ASB.

Ermittelt wurden die impfwilligen Personen wieder über die städtische Übernachtungsstelle, die Stadtmission Zwickau und dem Regenbogenhaus. Die meisten von ihnen kennen das Impfangebot bereits vom Vorjahr. Im Mai und Juni 2021 hatte damals das DRK die Erst- und Zweitimpfungen für Wohnungslose im Tagestreff vorgenommen.

Vor der Impfung wurden die Betroffenen entsprechend aufgeklärt. Geimpft wurde nach Vorlage der Einwilligungserklärung und des Aufklärungsbogens. Mitgebracht werden mussten der Personalausweis, die Gesundheitskarte und der Impfausweis.

Im Landkreis Zwickau sind, nach Schätzungen, rund 150 Personen in Notunterkünften, Übergangswohneinrichtungen oder eigenem Wohnraum mit intensiver sozialpädagogischer Betreuung untergebracht.

Etwa 50 Wohnunslose bekamen heute eine Auffrischungsimpfung.
Link zur großen Version des Bildes