25 Jahre ArchitekturForum: Jubiläumsveranstaltung würdigt vier Bauwerke

veröffentlicht am: 24.09.2022

Beispielgebende Bauwerke hat das ArchitekturForum Zwickau am 24. September in Puppentheater gewürdigt. Zu den Auszeichnungsobjekten gehören:

  • das Gewandhaus (denkmalschutzrechtliche Sanierung)
  • das Magazingebäude am Schloss Osterstein (denkmalschutzrechtliche Sanierung)
  • das Areal Bachstraße mit Bürgergarten und Spielplatz (Aufwertung und Neugestaltung)
  • das Handwerkerhaus Planitz (denkmalschutzrechtliche Sanierung und Umbau)

Bauherren und Planern überreichte Oberbürgermeisterin Constance Arndt Urkunden und eine Edelstahlplakette des Zwickauer Künstlers Jo Harbort, die am Gebäude angebracht werden kann.

Gestaltungswillen und Qualitätsanspruch hob die Jury mit Fachpreisrichtern aus Dresden, Plauen und Zwickau hervor. „Über hervorragende handwerkliche Lösungen hinaus werden auch bemerkenswertes soziales Engagement und integrative Lösungen für Freiraumgestaltung und Bürgerbegegnung gewürdigt“, so die Vertreter der vier Träger mit Architektenkammer, IHK Regionalkammer Zwickau, Kreishandwerkerschaft und Stadtverwaltung Zwickau.

Auf die große Wirkmacht von Architektur und Städtebau in Zeiten klimatischer Veränderungen verwies Festredner David Kasparek. Beispiele aus europäischen Regionen verdeutlichen, wie sich Orte auf ihre Kerne besinnen und damit einen Wegzug von Bürgern und Gewerbetreibenden verlangsamen, wie sie die Verkehrswende tatsächlich einleiten und durch Gestalten von Parks die Lebensqualität erhöhen sowie die eigene Resilienz gegenüber Wetterextremen verbessern. „Es wird Zeit, dass die am Bau Beteiligten ihrer Verantwortung gerecht werden. Das Zeug dazu haben sie“, so der Bonner Architekt, der einige Jahre journalistisch für die Zeitschrift „Der Architekt“ tätig war.

Mit der Auszeichnungsveranstaltung feierte das ArchitekturForum Zwickau zugleich seinen 25. Geburtstag. Über ein Vierteljahrhundert verfolgen die vier Träger – mit Architektenkammer, Industrie- und Handelskammer, Kreishandwerkerschaft und Stadtverwaltung – das Ziel, über das aktuelle Baugeschehen zu informieren, Entwicklungen aufzuzeigen und cAnregungen zum künftigen Bauen, Leben und Wohnen zu vermitteln. Gleichzeitig möchten sie den Blick auf beispielhafte Neubauten bzw. Sanierungen lenken, Bauherren würdigen sowie Investoren, Bauschaffende und Bürger ins Gespräch bringen.

Mit der 19. Ausgabe zeichnete das ArchitekturForum Zwickau bisher Bauherren von 79 Objekten aus.

Im Puppentheater konnten heute vier gelungene Objekte ausgezeichnet werden.
Link zur großen Version des Bildes
Gewandhaus
Link zur großen Version des Bildes
Magazingebäude am Schloss Osterstein
Link zur großen Version des Bildes
Areal Bachstraße
Link zur großen Version des Bildes
Handwerkerhaus
Link zur großen Version des Bildes