Themennavigation Hauptnavigation Metanavigation Breadcrumb-Navigation Inhaltsbereich Suchfunktion

Kopfbereich

Zurück zur Startseite

Themen-Navigation

Inhaltsbereich

Rathaus Nachrichten

14.11.2017

Zwickau verwandelt sich wieder in eine wunderbare Weihnachtsstadt

Die Stadt Zwickau informiert:

Für Klein und Groß: Weihnachtsmarkt, Schlossweihnacht, Weihnachtsausstellung und viele weitere Angebote

Sehenswert und einmalig ist die Zwickauer Altstadt. Das historische Rathaus, das Robert-Schumann-Haus, die aus dem 13. Jahrhundert stammenden Priesterhäuser im Domhof, der Dom St. Marien oder das Renaissanceschloss Osterstein gehören zu den vielen markanten Gebäuden, die die viertgrößte Stadt unverwechselbar machen. Die Denkmale tauchen in der Vorweihnachtszeit in ein besonderes Licht und verleihen den vielen Angeboten zugleich ein einmaliges Flair.

Besonders der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Haupt- und dem Kornmarkt zieht die Besucher seit vielen Jahren in seinen Bann. An mehr als 100 Ständen stehen vom 28. November bis 23. Dezember traditionelle Holzkunst, Geschenkartikel aus Blech oder erzgebirgische Holzkunst im Mittelpunkt. Die kulinarischen Angebote reichen vom unverzichtbaren Glühwein und der in der Region nicht wegzudenkenden „Roster“ über Handbrot, Süßwaren und Baumstriezel bis hin zu Flammlachs oder – erstmals in diesem Jahr – Rahmfladen. Das tägliche Bühnenprogramm, der 19 Meter hohe Weihnachtsbaum, die Pyramide auf Kornmarkt oder die Märchenhütten sorgen ebenfalls  für weihnachtliche Stimmung.

Die dürfte gerade bei Familien bei der Schlossweihnacht aufkommen. An den vier Adventswochenenden gibt es hier rund 50 Händler und Handwerker, das weltweit größte Räucherhäuschen mit der 15 kg schweren Räucherkerze sowie verschiedenste Angebote für Kinder zu erleben. Neu sind eine Kinderrodelbahn und die Kunst-Eisstockbahn. Auch in den Priesterhäusern werden nicht nur die Jüngsten „große Augen“ bekommen. Die städtische Einrichtung präsentiert in ihrer Sonderausstellung vom 2. Dezember bis 7. Januar historisches Blechspielzeug aus acht Jahrzehnten. Zu sehen sind dann Autos und Flugzeuge, Dampfmaschinen und Aufziehfiguren oder zwei große Modelleisenbahnanlagen.

Hinzu kommen am ersten und zweiten Adventswochenende der Handwerkermarkt im Domhof, die Weihnachtsmannfahrt am 2. Dezember, die verkaufsoffenen Sonntage am 3. und 17. Dezember oder die große Bergparade, die am Samstag des dritten Adventswochenendes stattfindet.

Die Innenstadtakteure warten außerdem mit zwei besonderen Initiativen auf: 40 Händler befüllen bei der Nikolausstiefelaktion die Stiefel von bis zu fast 500 Kindern. In Kooperation zwischen Förderverein Stadtmanagement Zwickau e. V. und der Stadt Zwickau wird außerdem die Weihnachtsbeleuchtung in den Straßen erweitert. Zusätzliche Überspannungen gibt es in der Inneren Plauenschen Straße. Neue Beleuchtungselemente an Straßenlaternen oder Lichtschläuche tragen zur adventlichen Stimmung beispielsweise in der Äußeren Plauenschen  und der Peter-Breuer-Straße oder im Mariengäßchen bei.

Informationen zur Weihnachtszeit in Zwickau sind unter www.zwickau.de/weihnachten zu finden.

 

Plakat Weihnachtsmarkt 2017Bild vergrößern

Plakat Weihnachtsmarkt 2017

Kontakt

Presse- und Oberbürgermeisterbüro

Mathias Merz
Büroleiter & Pressesprecher

Postanschrift
PF 20 09 33
08009 Zwickau
Besucheranschrift
Hauptmarkt 1
08056 Zwickau
Öffnungszeiten
Di
9-12 und 13-18 Uhr
Do
9-12 und 13-15 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Fußzeile

zum BITV-Test
Letzte Änderung: 14.11.2017 | *eSignatur