Schwanenteichpark, Bereich I, Schwanenbrunnen

  • Durchführungszeitraum: 24.10.2017 bis 31.12.2019
  • Gesamtkosten:                 707.000,02 €
  • Förderung:                        707.000,02 € (80 % davon aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und 20 % aus städtischen Eigenanteilen)

Kurzbeschreibung:

Mit der mittelfristig geplanten Umgestaltung der jetzigen Zentralhaltestelle, des Platzes vor dem denkmalgeschützten Krankenstift, werden sowohl der städtebauliche Rahmen des Parkraumes als auch die Attraktivität der fußläufigen Verbindungen zwischen Bahnhofsvorstadt und Innenstadt über das Planungsareal wesentlich verbessert. Auch für Radfahrer ist mit Maßnahmen für die dort entlang führende und das Fördergebiet querende Radroute Marienthaler Fußweg/Schwanenteichpark/ Planitz, eine Verbesserung der Situation vorgesehen.

Die zukünftige Qualität dieser Verbindungen besteht in der Gestaltung des historischen Parkeingangs um den Schwanenbrunnen als attraktiver Aufenthaltsbereich für unterschiedliche Nutzergruppen, insbesondere aus der dicht besiedelten Bahnhofsvorstadt, und als grüne Oase im belebten Stadtorganismus.

Ziel der Sanierung des Parkentrees ist die entscheidende Verbesserung der Aufenthaltsqualität, damit der Park wieder als attraktive Verbindung zwischen Bahnhofsvorstadt und Stadtzentrum und als Naherholungsraum und sozialer Treffpunkt für die Einwohner der Bahnhofsvorstadt fungieren kann. Gleichzeitig sollen über die sozialen Projekte Angebote geschaffen werden, um die Integration in die Gesellschaft und das Miteinander zu stärken, damit das Areal bei der Bevölkerung nicht mehr als Gefahrenbereich empfunden wird und von allen akzeptiert werden kann.

Ziele des Projekts:

  • Verbesserung der öffentlichen Sicherheit und des Sicherheitsgefühls durch Öffnung des Haupteingangsbereiches und niedrige Bepflanzung sowie Neukonzipierung der Beleuchtung in diesem Bereich.
  • Wiederherstellung der vielfältigen Funktionalität als stadtseitiger Parkeingang. Sanierung eines historischen Parkraumes mit hoher Aufenthalts- und Gestaltungsqualität, Lenkung des Fußgänger- und Radverkehrs, Verbesserung des Angebotes an hochwertigen öffentlichen Grünräumen, insbesondere für die Anwohner der Bahnhofsvorstadt
  • Sanierung/Erneuerung des historischen Parkeingangs (formale Anlage) mit dem Schwanenbrunnen im Mittelpunkt

In diesem Zusammenhang sollen bei der Gesamtmaßnahme folgende Teilbereiche bearbeitet werden:

  • Abbruch ungenutzter und verschlissener Ausstattungen und Anlagen, Rodung ausufernder und überalterter Gehölzstrukturen
  • Vollständige Erneuerung der Fußwege/Platzanlage
  • Ausbesserung/Erneuerung der Pergola einschließlich Einbau einer Beleuchtung in die Pergola zur Verbesserung der öffentlichen Sicherheit.
  • Abbau der Treppenanlage und Neuaufbau unter Verwendung intakten Materials
  • Sanierung der Mauersysteme
  • Erneuerung der Parkmöblierung
  • Überarbeitung des Gehölzbestandes und Neukonzipierung der Bepflanzung
  • Sanierung der Brunnenanlage
Schwanenbrunnen
Link zur großen Version des Bildes
Wegebeziehung Schwanenbrunnen
Link zur großen Version des Bildes
  • Stadtplanungsamt

    Sachgebiet Stadtplanung

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    Katharinenstraße 11
    08056 Zwickau

    Öffnungszeiten

    Di
    9-12 und 13-18 Uhr
    Do
    9-12 und 13-15 Uhr
    Virginia Gründel
    SB Stadtsanierung/
    Städtebauförderung

    Kontakt aufnehmen

    Telefonnummer: +49 375 836123
    Fax: +49 375 836161
Link zur großen Version des Bildes