Querungshilfe Reichenbacher Straße / Stiftstraße

  • Durchführungszeitraum: 25.10.2017 bis 30.09.2019
  • Gesamtkosten:                 89.242,32 €
  • Förderung:                        89.242,32 € (80 % davon aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und 20 % aus städtischen Eigenanteilen)

Kurzbeschreibung:

Beiderseits der unteren Reichenbacher Straße in Höhe der Stiftstraße liegen wichtige Ziele des Fußgänger- und des Radverkehrs. Nördlich der Reichenbacher Straße sind es vor allem die Zentralhaltestelle mit Straßenbahn- und Bushaltestellen und die Geschäftsstelle der Zwickauer Energieversorgung, südlich davon der Schwanenteichpark als innenstadtnahes Naherholungsgebiet sowie die Geschäftsstelle der Gebäude- und Grundstücksgesellschaft Zwickau mbH (GGZ).

Außerdem verläuft über die Stiftstraße und die Parkstraße tangential um die Innenstadt herum die Fahrradroute zwischen den radial verlaufenden Radrouten nach Marienthal und Planitz.

Ungefähr 600 Fußgänger und Radfahrer täglich queren an der Stiftstraße die mit ca. 22.000 Kfz / Tag stark befahrene Reichenbacher Straße ungesichert. Fußgänger, die die Reichenbacher Straße in nördlicher Richtung queren möchten, haben außerdem durch ein am Gehweg stehendes Gebäude ein sehr eingeschränktes Sichtfeld auf den stadteinwärts fahrenden Kfz-Verkehr der Reichenbacher Straße.

Die Ausführungsplanung liegt vor. Dieses Projekt wurde auch in der AG Radverkehr als vordringlich bestätigt. Sie ist ferner eine Maßnahme des Lärmaktionsplans der Stadt Zwickau.

 

Ziele des Projekts:

  • sichere Führung von Fußgängern und Radfahrern über die Reichenbacher Straße
  • Lückenschluss in der Radverkehrsroute zwischen dem Marienthaler Fußweg und der Saarstraße über die Stiftstraße und die Parkstraße
  • Förderung des Radverkehrs generell

 

Das Projekt umfasst folgende Einzelmaßnahmen:

  • Bau einer Verkehrsinsel als Querungshilfe für Fußgänger und Radfahrer über die Reichenbacher Straße auf der zweiten Fahrspur stadteinwärts
  • Getrennte Führung von Sehbehinderten und Rollstuhlfahrern über diese Querungshilfe mittels unterschiedlicher Bordabsenkungen und geeigneter Bodenindikatoren (taktile Leitbeläge)
  • Verbreiterung des Gehwegs an der Reichenbacher Straße zwischen der Querungshilfe und der Parkstraße um 1,0 m
  • Bau eines Absperrgeländers am südlichen Gehweg der Reichenbacher Straße zwischen dem Verwaltungsgebäude der GGZ und der einzubauenden Querungshilfe, um die Fußgänger und Radfahrer auf die Querungshilfe zu führen und ein unkontrolliertes Queren der Reichenbacher Straße zu verhindern
  • Bau eines Durchlasses für Radfahrer zwischen dem Ende der Sackgasse der Robert-Müller-Straße und der Stiftstraße vor dem Haus Stiftstraße 1A in einer Breite von 1,00 m
  • Markierung einer Linksabbiegespur auf der Reichenbacher Straße stadteinwärts in Richtung Stiftstraße
  • Änderung bzw. Ergänzung der StVO-Beschilderung
Vor der Realisierung der Querungshilfe
Link zur großen Version des Bildes
Querungshilfe nach der Fertigstellung
Link zur großen Version des Bildes
  • Stadtplanungsamt

    Sachgebiet Stadtplanung

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    Katharinenstraße 11
    08056 Zwickau
    Virginia Gründel
    SB Stadtsanierung/
    Städtebauförderung

    Kontakt aufnehmen

    Telefonnummer: +49 375 836123
    Fax: +49 375 836161
Link zur großen Version des Bildes