Ratsprotokolle

Raths-Protocolle, 1802-1803. III x, 295

Enth. u.a.: Herr Buchhändler Friedrich Schumann aus Ronneburg wird als Bürger angenommen,

Bl. 31, r

Raths-Protocolle, 1805-1806. III x, 298

Enth. u.a.: Schuldsache Buchhändler Friedrich Schumann betr., Bl. 43, r

Raths-Protocolle, 1807-1808. III x, 300

Enth. u.a.: Herrn Many aus Leipzig / Buchhändler Schumann betr., Bl. 48, v; Schreiben vom Kreisamt Schwarzenberg eine Lotterie-Denunziation Buchhändler Schumanns betr., 04. April 1808, Bl. 52, r

Raths-Protocolle, 1808-1809. III x, 301

Enth. u.a.: Schreiben der Inspektion zu Scheibenberg, Buchhändler Schumanns Lotterieungebührnisse betr., Bl. 11, r

Raths-Protocolle, 1809-1810. III x, 302

Enth. u.a.: der Gebrüder Schumann Lotterielose betr., Bl. 4, r; Requisition der Gerichte zu Neukirchen, die Vernehmung der Gebrüder Schumann betr., Bl. 52, v

Raths-Protocolle, 1810-1811. III x, 303

Enth. u.a.: einen Aufsatz im Erzgebirgischen Boten betr., Bl. 86, r

Raths-Protocolle, 1811-1812. III x, 304

Enth. u.a.: Buchhändler Schumann betr., Bl. 8, r; Buchhändler Schumann betr., zur Vernehmung,

Bl. 23, v

Raths-Protocolle, 1815-1816. III x, 308

Enthält u.a.: die Denunziation Buchhändler Schumanns betr., Bl. 49, v

Raths-Protocolle, 1816-1817. III x, 309

Enth. u.a.: Herrn Buchhändler Schumanns Gesuch und Berichterstattung wegen Aufnahme seiner Tochter Emilie in das Irrenhaus Sonnenstein betr., 10. April 1817, Bl. 164, v; die Aufnahme Emilie Schumanns in die Anstalt zu Sonnenstein betr., genehmigt, 21. April 1817, Bl. 175, v; die Aufnahme Emilie Schumanns in das Irrenhaus zu Sonnenstein betr., zur Erklärung zuzufertigen, 19. Mai 1817, Bl. 199, v

Raths-Protocolle, 1820-1821. III x, 313

Enth. u.a.: die Lieferung eines Exemplars der Schumannschen Etui-Bibliothek betr., Bl. 206, v; die Einsendung eines Exemplars der Schumannschen Etui-Bibliothek betr., Bl. 215, v

Raths-Protocolle, 1821-1822. III x, 314

Enth. u.a.: Buchhändler Schumanns Zitation betr., 07. November 1821, Bl. 33, v; Steineck?-Schumannsche Infirmation betr., Bl. 123

Raths-Protocolle, 1823-1824. III x, 316,

Enthält u.a.: die Schumannschen Erinnerungsblätter betr.; Herr Schumann ist veranlasst, den Zensor seines Blattes anzugeben, Bl. 246, v

Raths-Protocolle, 1824-1825. III x, 317

Enth. u.a.: Bericht z. Hd. des Kirchenrats die Zensur der Schumannschen Erinnerungsblätter betr., 06. September 1824, Bl. 4, v

Raths-Protocolle, 1826-1827. III x, 319

Enth. u.a.: gemäß des Testaments Buchhändler Schumanns ist dessen 2 Söhnen die Übergabe der Rats-Spezifikation aufzugeben, Bl. 24, v; Herrn Buchhändler Schumanns Warenlager und Aktiv-Schulden-Spezifikation, Entwurf einer Erbverteilung betr.; Herrn Kalkulator Kappe abgegeben, Bl. 87, v

Raths-Protocolle, 1860. III x, 352

Enth. u.a.: Beschluss vom 16. Mai 1860, die Schumannfeier

mit 100 Talern aus der Stadtkasse zu bezuschussen, Bl. 194, v-195, r