Jüdenhain

Laufzeit
1839 - 1953
Erschließungszustand
33 Akteneinheiten erschlossen
Kürzel
Jdh

Kurzbeschreibung

Die Gemeinde Jüdenhain wurde 1938 nach Schneppendorf eingemeindet. Bis zur Eingemeindung war Jüdenhain selbstständig. Es gab eine eigene Schule. Die Gemeinde zählte bis 1938 725 Einwohner. Die meisten waren Bauern und Fabrikarbeiter. In Jüdenhain herrschte auch des öfteren Wohnungsmangel und die Gemeinde war auch bis zur Eingemeindung hoch verschuldet. Jüdenhain gehörte zur Pfarrgemeinde Thurm.