Marquess, Sonntag, 19. August, 21 Uhr, Hauptmarkt

„Vayamos Compañeros“   dieser Hit aus dem Jahr 2007 war ein riesiger Erfolg in ganz Europa. Mehr Sommer-Sonne-Urlaubsfeeling geht nicht. Das holen sich die Zwickauer am Sonntagabend kurz vor Ende des Stadtfestes mit Marquess auf die Bühne. Dass es sich hierbei um eine deutsche Popmusik-Band aus Hannover handelt, ist einem bei Hören ihrer vorwiegend spanisch-sprachigen Songs überhaupt nicht bewusst. Bislang konnten sie in elf Ländern Top-10-Hits platzieren, unter anderem waren sie Nummer eins in Tschechien, Polen, Griechenland und der Schweiz. Auch in Schweden eroberten sie die Charts, waren damit die erste deutsche Band nach Rammstein, die es am schwedischen Markt unter die besten 10 geschafft hat.

Marquess’ Debütsingle „El Temperamento“ gilt als einer der Sommerhits des Jahres 2006, der zuerst in den Ferienorten Mitteleuropas bekannt wurde und dann in die Top Ten der deutschen Media-Control-Charts gelangte. Ursprünglich entstand der Song als Werbesoundtrack für den Flughafen Hannover. Im September 2006 ließ die Band ihr Debütalbum „Marquess“ folgen. Am 31. Dezember 2007 traten Marquess bei der Silvesterfeier am Brandenburger Tor in Berlin auf. Ab Juni 2012 startete die Band als Trio mit ihrem Album „¡bienvenido!“ durch, das elektronik-lastiger war. Genau zwei Jahre später veröffentlichte die Band ihr sechstes Album „Favoritas“, das mit über 100.000 verkauften Einheiten den Goldstatus erreichte und auf dem die Musiker ihre Lieblingslieder aus Spanien und Lateinamerika interpretieren. Die „Favoritas“-Sommeredition mit sieben neu produzierten Bonustracks erschien im Juni 2015. Ein Jahr darauf erschien zum 10-jährigen Band-Jubiläum das Album „Sol y Soul“ mit 12 Klassiker des Soul. Der exotisch klingende Bandname Marquess leitet sich schlichtweg aus dem Namen eines Hotels ab, in dem die Musiker nächtigten. Marquess wurde 2006 von vier Musikern gegründet, die bis dahin vorwiegend als Musikproduzenten und Autoren tätig waren. Der Sänger und Frontmann Sascha Pierro (geboren 1972 in Bad Oeynhausen) ist Deutsch-Italiener und arbeitete in der Vergangenheit als Studiomusiker und Komponist, beispielsweise mit Musikern wie Patrick Nuo, Jazzkantine und Oli P.

Beim deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest hat er 2003 sein Glück versucht. Fotografieren kann Sascha Pierro auch. Er lieferte Coverfotos für das Album "Schrei" von Tokio Hotel. Der Keyboarder Christian Fleps (Jahrgang 1972) ist Produzent und Remixer von Patrick Nuo, Alphaville, Jimmy Somerville, Cultured Pearls, Joana Zimmer sowie Songwriter für Mariha, die auf dem Debütalbum Marquess einen Gastauftritt hat. Der Gitarrist Dominik Decker (Jahrgang 1968), der Jazz spielt und ein gefragter Session-Musiker ist, war für Remix-Arbeiten von Placebo und Depeche Mode zuständig.

Marquess
Link zur großen Version des Bildes
https://www.youtube.com/embed/oaC06eRoYGY
https://www.youtube.com/embed/RCROlHWgHx8