Rückblick: Sonntag, 21. August 2011

Sonntag, 21.08.2011

Sonnenschirme, Stroh- und bunte Sonnenhüte bestimmten das Bild am Sonntagmorgen. Der begann mit dem Ökumenischen Stadtgottesdienst unter dem Motto: "...auf Sand gebaut?" 2500 Menschen waren dabei. Für die Kinder gab es eine kleine Mal- und Bastelstraße. Dort entstanden schöne Arbeiten, auch mit Sand und Kreide.

Auch am Sonntagnachmittag zeigte sich wieder ein Vorteil des Stadtfestes 2011: Etwas weniger Handelsstände brachten "Verschnauf-Inseln" im Getümmel. Besonders familienfreundlich war das schöne Areal von der Hauptstraße über den Schumannplatz bis hin zur Kinderbühne und zur Marienstraße. Wer bis dahin das Riesenrad noch nicht bestiegen oder seinen Kindern die Event-Riesenbälle auf dem Hauptmarkt noch vorenthalten hatte, für den wurde es höchste Zeit, sich diese Attraktionen nicht gänzlich entgehen zu lassen. Am frühen Abend wurden auf der Hauptmarktbühne die sportlichsten Stadtfestbesucher gekürt. Danach spielte zunächst die Coldplay-Coverband Goldplay. Dann endlich zu vorgerückter Stunde kamen auch die aus Hamburg, Rostock oder Regensburg angereisten Thomas Godoj-Fans voll auf ihre Kosten.

Auf der Domhofbühne begeisterten die ostdeutschen Musiklegenden electra, auf dem Kornmarkt Veronika Fischer.

Link zur großen Version des Bildes