Historisches Markttreiben 2019

Nach den vielseitigen Veranstaltungen, anlässlich des Jubiläumsjahres „900 Jahre Zwickau“, präsentierte sich auch das Historische Markttreiben in einem neuen Gewand. Seit 1994 widmete sich das Markttreiben der Renaissancezeit und wurde aus Anlass des Schumann-Jahres 2010, „Wie zu Schumanns Zeiten“ dargestellt. Die 900-jährige Geschichte Zwickaus bot dabei einen Anlass das Markttreiben neu auszurichten. Die Besucher erlebten 2018 erstmalig das Historische Markttreiben – Zwickau im Wandel der Zeit. 

Auch 2019 wird das Historische Markttreiben am 14 und 15. September 2019 unter diesem Titel stattfinden. 

Alle drei großen innerstädtischen Plätze (Domhof, Haupt- und Kornmarkt) sind dabei einer anderen Epoche gewidmet und vermitteln so die unterschiedlichsten Episoden der Zwickauer Stadtgeschichte. Illustriert wird die Szenerie durch liebevoll dekorierte Stände, kostümierte Händler und Künstler. Doch auch die Gäste sind herzlich eingeladen, im zeittypischen Gewand zum Markt zu erscheinen. Sie werden Teil der Szenerie und einer Reise durch die Zeit. 

Der Domhof mit den Priesterhäusern und dem Dom St. Marien steht dabei ganz im Zeichen des Mittelalters und entführt die Besucher in die Zeit Martin Luthers und der Reformation. Auf dem Hauptmarkt und dem Ostspiegel wird die Zeit Robert Schumanns thematisiert. Der Kornmarkt widmet sich dem Zeitalter der Industrialisierung bis hin zur Automobilgeschichte.

Gaukler, Moritatensänger, Akrobaten, Feuershows und die Programme in den Priesterhäusern und im Robert-Schumann-Haus sorgen darüber hinaus für bunte Unterhaltung in der Innenstadt.

Rückblick 2018

Der würdige Herr im roten Gehrock unterhält die Gäste mit Musik und Schabernack.
Link zur großen Version des Bildes
Mit der Historischen Postkutsche durch Zwickaus Altstadt.
Link zur großen Version des Bildes
  • Kulturamt

    Grit Weise,

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    Kolpingstr. 8
    08058 Zwickau

    Öffnungszeiten

    Di
    9-12 und 13-18 Uhr
    Do
    9-12 und 13-15 Uhr

    Kontakt aufnehmen

    Telefonnummer: 0375 83-4120
    0375 83-4119
    Fax: +49 375 834141