alle Veranstaltungen anzeigen

Jean Molitor „bau1haus – Zwickau und die Moderne in der Welt“

Wann?

bis
ganztägig

Wo?

Galerie am Domhof Zwickau
Domhof 2
08056 Zwickau

Beschreibung

Dauerveranstaltung

Dienstag bis Sonntag und Feiertage von 13 bis 18 Uhr

Die „Galerie am Domhof“ in Zwickau zeigt anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Bauhaus“ eine große Fotoausstellung mit 100 Werken des durch Ausstellungen u. a. in Burundi, Buenos Aires, Kopenhagen, New York, Manchester, Berlin und Madrid international bekannten Fotografen Jean Molitor.

In künstlerisch-ästhetischen, großformatigen schwarz-weiß-Fotografien, die auf eine Betonung der formalen Aspekte der Architektur abzielen, werden „Bauten der Moderne“ aus verschiedenen Ländern und Erdteilen präsentiert. Darunter finden sich z. B. Gebäude in Russland, Spanien, den USA, Kuba, Marokko, dem Nahen Osten, Asien und selbstverständlich auch in Deutschland.

In Zwickau, der viertgrößten Stadt Sachsens, fotografierte Jean Molitor Gebäude wie das Kaufhaus Schocken und Wohnblocks in der Erlmühlenstraße. Besonders herausragend ist dabei eine Fotostrecke, welche die Pestalozzischule in den Focus rückt, denn die 1928 fertiggestellte und am 07.10.1929 eröffnete Pestalozzischule ist die einzige Schule im Bauhausstil in Sachsen!

Die 100 Bilder in den vier Ausstellungsräumen der „Galerie am Domhof“ sind thematisch geordnet. Ein Raum widmet sich den Motiven aus Zwickau. Ein weiterer Raum zeigt Bauwerke aus Sachsen und Deutschland, ein Ausstellungsraum spiegelt bauhausangelehnte Architektur aus Europa und im größten Ausstellungsraum werden Fotografien von Bauwerken aus der Welt zu sehen sein.

Jean Molitors Werke setzen die Architektur der Moderne mit ihrem wegweisenden Design in einen weltweiten Kontext und machen gegenseitige Wechselwirkungen sichtbar. Sie sind die einzige Auseinandersetzung mit dem Thema Bauhaus in dieser Art.

Eintrittspreise

3,00 €, ermäßigt 2,00 €

Merkzettel

Merkzettel drucken