alle Veranstaltungen anzeigen

Poesiealben aus Schumanns Zwickauer FreundeskreisSonderausstellung

Wann?

ganztägig

Wo?

Robert- Schumann- Haus
Hauptmarkt
08056 Zwickau
Tel: 0375 / 83 44 01
Fax: 0375 / 83 44 99

Beschreibung

Bis zum Jahresende zeigt das Robert-Schumann-Haus Zwickau die Sonderausstellung „Poesiealben aus Schumanns Zwickauer Freundeskreis“. Was heute als „Freundebücher“ in Schulen herumgereicht wird, das nannte sich in früheren Zeiten Poesiealbum oder Stammbuch. Zu den frühesten Schriftstücken Robert Schumanns im Bestand des Zwickauer Schumann-Museums zählen mehrere derartige Albumblätter, die Robert Schumann in seiner Zwickauer Schulzeit für dortige Freunde schrieb. Sie werden hier zum Teil erstmals gezeigt. Umgekehrt sind Schumanns Zwickauer Freunde durch ähnliche Albumeintragungen vertreten: zunächst Familienangehörige wie die drei Brüder, die Schwester Emilie (die 1825 Selbstmord beging), der Vater, die Mutter, die beiden Großmütter, Onkel, Tante und Cousine, dann aber auch Schulfreunde und Robert Schumanns Jugendlieben Liddy und Ida. Im Zusammenhang der Forschungen für die Schumann-Briefedition konnten die Urheber der Eintragungen jetzt biographisch identifiziert werden. Die Identifikation der Dichter der poetischen Einträge zeigt die literarischen Vorlieben. Mehrere der ausgestellten Handschriften sind Neuerwerbungen der letzten Jahre. Die Ausstellung wird ergänzt durch um 1830 entstandene Notenblätter aus dem Album von Schumanns erstem Kompositionslehrer Heinrich Dorn, das u. a. Notenhandschriften von Clara Wieck und Felix Mendelssohn Bartholdy enthält.

Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr
Samstag/Sonn-/Feiertag: 13 bis 17 Uhr
Schließtage: Karfreitag, Heiligabend, Silvester

Weitere Termine

Merkzettel

Merkzettel drucken