Stadtwald und Waldpark Zwickau

Das bekannteste und größte Waldgebiet der Stadt Zwickau befindet sich westlich der Stadtteile Marienthal und Weißenborn. Eine sehr bewegte Topographie bildet den Lebensraum für sehr vielfältige Waldgesellschaften. Der vorhandene Laub- und Mischwald wird von verschiedenen Buchen-, Ahorn- und Eichenarten bestimmt. In kleinen Nadelholzbeständen sind Fichten, Kiefern, Lärchen und Douglasien zu finden.

Neben der forstlichen Nutzung hat die Verbesserung des Erholungswertes eine sehr lange Tradition. Bereits vor über 100 Jahren begann die parkartige Umgestaltung einer 25 ha großen Fläche mit der Anlage der Teiche am Weißenborner Bach. Wanderwege wurden ausgebaut, Anpflanzungen von sehr seltenen Laub- und Nadelgehölzen vorgenommen, Schutzhütten und Sitzgelegenheiten errichtet, besondere Bereiche mit Spielgeräten, Gedenksteinen und Informationstafeln ausgestaltet.  Die alljährliche Blüte der historischen Rhododendron- und Azaleenpflanzungen im Mai ist ein besonderer Höhepunkt, das 38 km lange Wegesystem bietet aber auch zu jeder Jahreszeit viele Möglichkeiten zur Naturbeobachtung.

Die Haltestellen mehrerer Linien des öffentlichen Personennahverkehrs gewährleisten sehr gute Zugangsmöglichkeiten von verschiedenen Ausgangspunkten für Wanderungen. An der Crimmitschauer Straße, Werdauer Straße und Karl-Keil-Straße stehen Parkplätze zur Verfügung. An markanten Punkten bieten gastronomische Einrichtungen ihre Leistungen an.

Informationen und Wissenswertes