Ergebnisse

Im integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept der Stadt Zwickau (EKK) wurde u.a. der CO2-Ausstoß und der Energieverbrauch in der Stadt Zwickau im Vergleichs- oder Ausgangsjahr 2011 ermittelt. Auf dieser Basis und auf Basis der ermittelten Minderungspotentiale wurden konkrete Minderungsziele abgeleitet sowie ein energie- und klimapolitisches Leitbild für die Stadt entwickelt.

Die wesentlichen Inhalte können der Kurzfassung des EKK entnommen werden.

Nachfolgend sind die wichtigsten Ergebnisse und Ziele dargestellt.

CO2-Emissionen und Energieverbrauch 2011

Bezogen auf das Jahr 2011 liegt der Ausstoß an CO2 in der Stadt Zwickau bei rund 960.000 t (Tonnen), dies entspricht etwa 10,3 t pro Einwohner (EW) und Jahr (a). Damit liegen die CO2-Emissionen in Zwickau knapp über dem Bundesdurchschnitt von etwa 9,8 t CO2 /a*EW.

Der Primärenergieverbrauch lag im Jahr 2011 bei rund 50 MWh (Megawattstunden) pro Einwohner. Dies entspricht einem gesamtstädtischen Energieverbrauch von etwa 4.600 TWh (Terawattstunden). 

Reduktionsziele

Auf Grundlage der im EKK detailliert ermittelten technischen (d.h. theoretisch maximal möglichen) Senkungspotenziale in der Stadt Zwickau bis zum Jahr 2025 setzt sich die Stadt folgende Reduktionsziele gegenüber 2011:

  • Reduzierung des jährlichen CO2-pro-Kopf-Ausstoßes bis 2020 um 10 % (auf 9,30 t CO2/a*EW) und bis 2025 um 25 % (auf 7,75 t CO2/a*EW),
  • Reduzierung des jährlichen Energie-pro-Kopf-Verbrauchs (Primärenergieansatz) bis 2020 um 5 % (auf 47,22 MWh/a*EW) und bis 2025 um 20 % (auf 39.77 MWh/a*EW).
.
  • Umweltbüro

    Lukas Gregori

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    VWZ, Haus 3, Zimmer 336
    Werdauer Straße 62
    08056 Zwickau

    Öffnungszeiten

    Di
    9-12 und 13-18 Uhr
    Do
    9-12 und 13-15 Uhr

    Kontakt aufnehmen

    Telefonnummer: +49 375 833612
    Fax: +49 375 833636