Ehrenamtler mit Leib und Seele

veröffentlicht am: 21.10.2009

Ein Mann mit vielen Facetten:

Als Pfarrerssohn ist Karl-Ernst Müller eng mit der christlichen evangelischen Bläserarbeit in Deutschland verbunden. Als junger Mensch war er Kurrendesänger, lernte Klavier, später Schlagzeug, war Bariton-, teilweise auch Flügelhornbläser in verschiedenen sächsischen Posaunenchören. Seit 1965 bis heute war er Sänger in den Kantoreien Riesa und Zwickau-Marienthal.

Seit 1977 ist er u.a. Posaunenchorleiter der Pauluskirche Zwickau-Marienthal, und seit 1991 Ephoralchorleiter für den Kirchenbezirk Zwickau.

In Sachsen, deutschlandweit und bis nach Tschechien ist er in verschiedenen Posaunenverbänden aktiv, auch als Schreibender für eine gesamtdeutsche Schriftenreihe zur Posaunenchorarbeit. So war er von 1991 bis 2003 Vorsitzender (bzw. Stellvertreter) der Sächsischen Posaunenmission e.V.

Die Liebe zur kirchlichen Musik ist eine Seite. Aber da gibt es auch eine sportliche, die lebt er z.B. als Mitgründer des BRNO 1972 Racing-Fanclub EBSMS, in seiner Tätigkeit für den AvD (Rallye Sachsen) und die Motor Presse Stuttgart (Sachsen Classic) aus. An der Rennstrecke „Sachsenring" steht er als Streckenposten. Eine andere Seite zeigt Karl-Ernst Müller als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehren Bitumen-Chemie Zwickau (jetzt Fa. Aschenborn) bzw. Zwickau-Oberhohndorf. Der politisch engagierte Zwickauer ist Mitglied des Bundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

 

Statement von Karl-Ernst-Müller:

„Geringe Aufwandsentschädigungen in meinen Ehrenämtern für Porto, Telefon, Computer und viele tausend Fahrkilometer (für das Vorstandsamt bei der Sächsischen Posaunenmission allein waren das mindestens 25.000 km gratis) gingen, wenn es überhaupt welche gab, fast ausschließlich in die Chorkassen. Das alles hat viel Verständnis seitens meiner Familie verlangt, in meinem privaten Bereich, insbesondere, da ich seit 1991 ein Eigenheim besitze, ist vieles liegen geblieben. Wiederum habe ich aber auch durch das Ehrenamt viel Freude - hier und da allerdings zugegebenermaßen auch einzelne ‚lebenslehrende' Enttäuschungen erlebt. Insgesamt bin ich aber der Meinung, eine Sache im Ehrenamt macht oft mehr Spaß, als wenn man sie hauptamtlich tut.Als ich Vorfeld der Auszeichnung durch den Bundespräsidenten mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland über mein Leben nachdachteund bin jedenfalls zu dem Schluss gekommen: Ja, mein Leben ist geprägt vom Ehrenamt!"

 

Link zur großen Version des Bildes
  • Presse- und Ober-bürgermeisterbüro

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    Hauptmarkt 1
    08056 Zwickau

    Öffnungszeiten

    Di
    9-12 Uhr / 13-18 Uhr
    Do
    9-12 Uhr / 13-15 Uhr
    Mathias Merz
    Leiter & Pressesprecher

    Kontakt aufnehmen

    Telefonnummer: +49 375 831801
    Fax: +49 375 831899