Tag der offenen Tür

Am Samstag, 27. April lädt die Stadtverwaltung Zwickau zu einem Blick hinter die Kulissen. Informieren Sie sich von 10 bis 16 Uhr im Rathaus, im Dünnebierhaus und auf dem Hauptmarkt zum Tag der offenen Tür über die vielfältigen Aufgaben der Verwaltung und kommen Sie mit Mitarbeitern ins Gespräch.

Neben einem Einblick in die tägliche Arbeit finden spezielle Führungen und Vorträge statt. Auch Informationen zu aktuellen Job-/Ausbildungsangeboten sind an diesem Tag möglich. Auf dem Hauptmarkt gibt es Technik zum Anfassen und eine große Präsentation von Fahrzeugen und Gerätschaften.

Rathaus

Im Erdgeschoss empfängt Sie der Bürgerservice. Erfahren Sie, welche Technik wofür genutzt wird und durchleuchten Sie Ihren eigenen Pass oder Personalausweis.

In der 1. Etage präsentieren sich folgende Ämter und Abteilungen:

  • Personal- und Hauptamt, mit Informationen zu Ausbildungs- und Praktikumsangeboten, Bewerbungsmappen-Check sowie Informationen zum Auswahlverfahren.
  • Tiefbauamt, Präsentation von „technischen“ Plänen aktueller Projekte zum Ingenieurbau, Straßenbau und Wasserbau/Gewässerunterhaltung. Was passiert in diesem und in den nächsten Jahren im Stadtgebiet von Zwickau?
  • Liegenschafts- und Hochbauamt, mit aktuellen Themenschwerpunkten.
  • Pressebüro, mit einer Sonderausgabe des "Pulsschlag" und Ihrem Bild auf der Titelseite. Holen Sie sich diese spezielle Ausgabe im Büro 1.09.
  • Büro der Oberbürgermeisterin, die Türen sind offen und Sie können einen Blick in das Dienstzimmer von Constance Arndt werfen und mit ihr ins Gespräch kommen.
  • Stabsstelle Kommunale Prävention, in Kooperation mit verschiedenen externen Partnern im Peter-Mergenthal-Raum des Rathauses. Dabei erwartet die Besucher über den Tag im Foyer vor dem Raum neben einem großen Infotisch ein interaktives Angebot der Volkshochschule Zwickau. Außerdem können die Besucher dort ihre Geschicklichkeit am Glücksrad testen und kleine Preise gewinnen.
  • Gleichstellungs-, Integrations- und Ausländerbeauftragte, präsentiert das Projekt "Kochen verbindet" und sorgt mit einem internationalen Cafè für das leibliche Wohl der Besucher.
  • Stadtplanungsamt, informiert über aktuelle Themen.
  • ubineum, "Gemeinsam stärker: Die Zusammenarbeit zwischen Stadt und WHZ für eine bessere Zukunft" – Verstehen Sie, wie die Hochschule als Katalysator für städtische Entwicklungsprojekte dient und zur Verbesserung der Lebensqualität in unserer Stadt beiträgt.

Zudem bietet sich die Möglichkeit, sich direkt vor Ort als Wahlhelfer anzumelden.

In der 2. Etage präsentieren sich folgende Ämter und Abteilungen:

  • Amt für Familie, Schule und Soziales, gibt einen Einblick in die tägliche Arbeit sowie zu relevanten Themen.
  • Personal- und Hauptamt, hier finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Stadtverwaltung Zwickau.
  • Jugendbeirat, informieren Sie sich über seine Arbeit und Beteiligungsmöglichkeiten.
  • Bürgermeister für Finanzen und Ordnung, werfen Sie einen Blick in das Dienstzimmer von Sebastian Lasch und kommen Sie mit ihm ins Gespräch.
  • Bürgermeisterin Bauen, werfen Sie einen Blick in das Dienstzimmer von Silvia Queck-Hänel und kommen Sie mit ihr ins Gespräch.
  • Presse- und Ober-bürgermeisterbüro

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    Hauptmarkt 1
    08056 Zwickau

    Öffnungszeiten

    Di
    9-12 Uhr / 13-18 Uhr
    Do
    9-12 Uhr / 13-15 Uhr
    Martin Schürer
    Öffentlichkeitsarbeit/ Social Media

    Kontakt aufnehmen

    Telefonnummer: +49 375 831807
    Fax: +49 375 831899
Das Dünnebierhaus kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden.

VORTRÄGE (Bürgersaal)

Kurzweilige Vorträge geben Ihnen Einblicke in unterschiedlichste Ämter und deren Aufgaben.

Im Bürgersaal des Rathauses (1. Etage) erwarten Sie folgende Vorträge und Präsentationen:

  • 10 Uhr | Der Zwickauer Haushalt einfach erklärt
    Sebastian Lasch
  • 11 Uhr | Die Stadtentwicklung Zwickau
    Dirk Groh, Steffen Ostertag, Sven Dietrich
  • 12 Uhr | Straßen- und Brückenbau in Zwickau bis 2030 - das Tiefbauamt stellt sich vor
    Thomas Pühn
  • 13 Uhr | Verleihung des Umweltpreises
    Michael Mühmel
  • 14 Uhr | Das Stadtplanungsamt stellt sich vor:
    Wie geht Städtebauförderung und was ist Stadtplanung? 
    Jens Raußer und Andre Kämmer
  • 15 Uhr| Das Amt für Familie, Schule und Soziales stellt sich vor
    Marcel Kruppa
  • 15:30 Uhr | Gemeinsam stärker: Die Zusammenarbeit zwischen Stadt und WHZ für eine bessere Zukunft
    Eric Höhne

PETER-MERGENTHAL-RAUM (1. Etage)

Im Peter-Mergenthal-Raum des Rathauses stellt sich die Stabsstelle Kommunale Prävention in Kooperation mit verschiedenen externen Partnern vor.

  • 10–11 Uhr Opferhilfe Sachsen e.V.
    Offene Sprechzeit und allgemeine Informationsangebote
    Wir beraten und informieren zu Themen wie Anzeigeerstattung, Ablauf eines Strafverfahrens, Rechte und Möglichkeiten im Sinne des Opferschutzes, Entschädigungsleistungen oder Belastungsthemen infolge einer Gewalttat. Wir vermitteln auch an Rechtsanwälte, Therapie und weitere Fachstellen. Wir begleiten auf Wunsch zur Vernehmung bei Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht. Sorgen und Ängste nehmen wir sehr ernst. Wir unterstützen dabei, einen guten Umgang damit zu finden. Unsere Angebote sind für alle Menschen offen.

  • 11–12 Uhr Verbraucherzentrale Sachsen e.V.
    Vortrag und Beratungsangebot zu Strom- und Gasanbietervergleich
    Lange Zeit gab es kaum attraktive Strom- oder Gastarife für Neukunden. Meist blieb die Grundversorgung die einzig akzeptable Variante. Mit Auslaufen der Strom- und Gaspreisbremsen wird die Suche nach einem geeigneten, zuverlässigen und ggf. auch kostengünstigen Anbieter für viele Verbraucher zur Herausforderung. Wir möchten im Rahmen des Tags der offenen Tür die Verunsicherungen der Verbraucher aus der Welt räumen und aufzeigen, wie man beim Strom- und Gasanbieterwechsel Geld sparen kann.

  • 12–13:30 Uhr ADU-Selbsthilfe e.V.
    Vorstellung des Theaterprojekts „Drogenprävention hautnah erleben“ des künstlerischen Profils 8 des „Alexander von Humboldt“ Gymnasiums Werdau
    Die Schülerinnen und Schüler des künstlerischen Profils 8 des „Alexander von Humboldt“ Gymnasiums Werdau beschäftigen sich derzeit im Rahmen eines Theaterprojekts in Kooperation mit dem ADU-Selbsthilfe e.V. mit den Themen Drogengebrauch und Sucht. Zum Tag der offenen Tür in Zwickau spielen die Schülerinnen und Schüler einzelne Szenen des Stücks und bieten gemeinsam mit ehemaligen Drogengebrauchenden und den Mitarbeitenden des ADU-Selbsthilfe e.V. Raum für gemeinsame Gespräche.

  • 13:30–15 Uhr Fachdienst Prävention Polizeidirektion Zwickau
    Vorstellung der Präventionskampagne „HÖR`GENAU HIN! Telefonbetrug kann jeden treffen“
    Ziel ist die Sensibilisierung und Aufklärung der Bevölkerung. Insbesondere Senioren und ihr Umfeld sollen sich über die Gefahren am Telefon, über gängige Betrugsmaschen und deren Tatbegehungsweisen informiert fühlen und wissen, sich im Betrugsfall angemessen zu verhalten, um nicht Opfer dieser Straftat zu werden.

  • 15-16 Uhr Aidshilfe Westsachsen e.V.
    Offene Sprechstunde und Vorstellung von Testangeboten
    Die Mitarbeiter der Aidshilfe Westsachsen bieten einen offenen Raum und Gesprächsangebote rund um die Themen Sexualität, Verhütung und Geschlechtskrankheiten an. Zusätzlich stellen wir unsere Testangebote vor.

Jakobskapelle (1. Etage)

Das Stadtarchiv zeigt in der Jakobskapelle zwei historische Filme über Zwickau.

10 Uhr erfolgt eine Einführung zu beiden Filmen durch die stellvertretende Leiterin des Stadtarchivs Silva Teichert.

  • Film 1: „Tag für Tag: Die Verkehrssituation 1957 in Zwickau“ (23 Minuten)
  • Film 2: „Glück auf, Zwickau: 850-Jahr-Feier 1968“ 1968 (16 Minuten)

Hinweis: Die Filme laufen in Dauerschleife bis 16 Uhr.

Führungen

Erfahren Sie bei unterschiedlichen Führungen mehr Details über die Stadtverwaltung und deren Gebäude.

  • 10 | 11 | 12:30 | 14 | 15:30 Uhr
    Führung durch das Standesamt und das historische Dünnebierhaus
    Treffpunkt: Eingang Dünnebierhaus (Dauer ca. 45 min, pro Führung max. 15 Personen)
  • 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |15 Uhr
    Rathausführung: Moderne Arbeit in einem alten Gebäude - bei einem Rundgang durch das Rathaus erfahren Sie Wissenswertes von früher und heute. 
    Treffpunkt: Infostand vor dem Rathaus (Dauer ca. 45 min pro Zeitfenster max. 30 Personen)
  • 15 Uhr
    Stadtführung: „Katharina von Bora“
    Treffpunkt: Infostand vor dem Rathaus (um Voranmeldung unter Tel. 0375 2713-244 wird gebeten)

Hauptmarkt

Auf dem Hauptmarkt gibt es Technik zum Anfassen. Darüber hinaus hält der Spielbus Ferdi Spielangebote für die kleinsten Besucher bereit. Für das leibliche Wohl sorgt der Feuerwehrverein Auerbach/Eckersbach 1999 e.V. mit einer Gulaschkanone.

Folgende Ämter präsentieren sich auf dem Hauptmarkt:

  • Berufsfeuerwehr: gibt Einblicke in ihre tägliche Arbeit und informiert zu Themen des Rettungsdienstes oder zum Brandschutz. Mit dabei sind ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF), ein Rettungswagen (RTW) sowie ein Führungsfahrzeug.
  • Garten- und Friedhofsamt: Vertreten mit den Sachgebieten Stadtgrün, Stadtwald und Bestattungs- und Friedhofswesen. Erfahren Sie mehr über die Vielfalt des Amtes und die eingesetzten Fahrzeuge und Werkzeuge u. a.: Mähtechnik, Minibagger, Hubbühne und Bestattungsfahrzeug.
  • Stadtplanungsamt: Werfen Sie einen Blick in den Vermessungsbus und erfahren Sie mehr zur Geodäsie.
  • Ordnungsamt: Die Kollegen des Amtes präsentieren u.a. ein Fahrzeug mit dem Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden und geben Einblicke in ihre tägliche Arbeit.
  • Tiefbauamt: stellt die Bereiche Stadtbeleuchtung/Verkehrstechnik und Bauhof näher vor. Zu sehen sind ein Steiger, ein Canalmaster sowie ein Unimog.
  • Amt für Wirtschaftsförderung: Informieren Sie sich über die Arbeit des Amtes im Innenstadtbereich und versuchen Sie sich am "Klavier für Jedermann" oder am Glücksrad.
Neben dem Rathaus präsentieren sich auch auf dem Hauptmarkt verschiedene Ämter der Verwaltung.
© Helge Gerischer
....auch die Berufsfeuerwehr Zwickau präsentiert sich auf dem Hauptmarkt

Kultureinrichtungen

Zum Tag der offenen Tür am 27. April können sowohl die KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum (11:30-17 Uhr) als auch die Priesterhäuser (11:30-17 Uhr) und das Robert-Schumann-Haus (13-17 Uhr) bei freiem Eintritt besucht werden.

Die Stadtbibliothek ist von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum
© Helge Gerischer

Gewinnspiel

Beantworten Sie alle der sechs Fragen richtig, haben Sie die Chance auf attraktive Gewinne. Wir drücken Ihnen die Daumen und vielleicht können Sie schon bald mit dem Zwickau-Ballon abheben, dem FSV Zwickau beim letzten Heimspiel der Saison zujubeln oder mit Freunden eine Führung durch unsere Museen unternehmen. Viel Glück!

HINWEIS
Die Gewinnspielkarten sind am Infostand vor dem Rathaus erhältlich. Hier müssen auch die ausgefüllten Gewinnspielkarten abgegeben werden.