Rückblick auf die Einwohnerversammlung in Eckersbach

veröffentlicht am: 16.01.2017

Die Stabsstelle Stadtentwicklung informiert:

Trotz der eher unangenehmen Witterung besuchten 120 Bürger die erste Einwohnerversammlung des Jahres 2017. Im Mittelpunkt der Veranstaltung am 11. Januar in der Grundschule am Scheffelberg standen die Stadtteile Eckersbach, Auerbach und Vogelsiedlung.

Nach den von einer rechten Gruppierung immer wieder gestörten Einwohnerversammlungen und Stadtspaziergängen im vergangenen Jahr gab es zu dieser Veranstaltung erstmals eine Hausordnung, die an verschiedenen Stellen öffentlich aushing und allgemein akzeptiert wurde. Nur eine kleine Gruppe aus dem genannten Personenkreis widersetzte sich den neuen Regeln. Nach mehrmaliger vergeblicher Aufforderung, das Filmen und Fotografieren im Rahmen der Einwohnerversammlung zu unterlassen, wurde noch vor Beginn der Einwohnerversammlung eine Person durch das Ordnungsamt aus dem Veranstaltungsraum entfernt und der Polizei übergeben.

Zu Beginn der Veranstaltung erläuterte Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß allen Bürgern die neuen Regeln zur Durchführung der Einwohnerversammlung und gab erste Hinweise zu den Themen Haushalt 2017, zur Verfahrensweise des wieder eingeführten Bürgerhaushaltes und zu wichtigen Themen der Stadtentwicklung 2016 und 2017. In ihrem Vortrag ging die Oberbürgermeisterin auf die wichtigsten geplanten Maßnahmen in den genannten Stadtteilen ein. Besonders wichtige sind der Betrieb des neuen Stadions, die weitere Sanierung der Sternenstraße und der Gleise der Straßenbahn einschließlich des Umbaus der Straßenbahnhaltestelle Eckersbach Mitte nach dem Abbruch der Fußgängerbrücke „Blaues Wunder“. Auch die Sanierungsmaßnahmen und der Neubau von Kindertagesstätten, die Ausweisung des Sanierungsgebietes Eckersbach und die Sanierungspläne der GGZ wurden angesprochen.

Danach gab es eine Reihe von Anfragen und Bemerkungen der Bürger, die überwiegend sofort beantwortet werden konnten. Kernthemen waren der Abbruch der Fußgängerbrücke und der Umbau der Haltestelle Eckersbach-Mitte, der Betrieb des neuen Stadions, die Straßensanierung und die Ausweisung bzw. Kennzeichnung von Radwegen oder das Radwegenetz Zwickau, insbesondere die Anbindung von Eckersbach an den Mulderadweg.

Es gab Fragen zur Verkehrssicherheit (Fußgängerüberwege/Neugestaltung der Haltestellen), zur Veränderung des Ampelzyklus an der Kreuzung Sternenstraße/Max-Planck-Straße, zum weiteren Umgang mit der Sporthalle im Sportforum Sojus, zur Entwicklung der Einfamilienhaus-Standorte, zur Wegesanierung und Grünpflege und zum Rückbau bzw. zur Sanierung von Wohnungen der GGZ. Zu einem speziellen Bereich am Kiesweg in Auerbach wird es einen Termin vor Ort geben. Die vorab gestellten Fragen einiger Einwohner werden schriftlich beantwortet.

Festhalten lässt sich: Eine gut besuchte, erfolgreiche und informative Einwohnerversammlung mit negativen Begleiterscheinungen vor Beginn.

  • Presse- und Ober-bürgermeisterbüro

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    Hauptmarkt 1
    08056 Zwickau

    Öffnungszeiten

    Zusatzinformationen
    Aktuelle Informationen unter www.zwickau.de/oeffnungszeiten
    Mathias Merz
    Büroleiter & Pressesprecher

    Kontakt aufnehmen