„Zwischentänze“ – der Kinder- und Jugendzirkus Salto Salcin in den KUNSTSAMMLUNGEN

veröffentlicht am: 02.05.2019

Am kommenden Sonntag (5. Mai) erleben Besucher um 15.30 Uhr in den KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU eine Zirkus-Varieté-Vorstellung, die in die magische Welt der Manege entführen will. Präsentiert werden die „Zwischentänze“ vom Kinder- und Jugendzirkus Salto Salcin der Kirchgemeinde Mülsen und JOS e.V. für kulturelle Bildung unter Leitung von Swen Kaatz.

Der im Oktober 2018 gegründete Verein JOS e.V. für kulturelle Bildung erarbeitete gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendzirkus Salto Salcin der Kirchgemeinde Mülsen und den KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum das vom Kulturraum Vogtland-Zwickau geförderte Projekt „Zwischentänze. Der Tanz mit den Künsten“. Darin bereiten etwa 20 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren unter Leitung von Swen Kaatz eine Zirkus-Varieté-Aufführung vor, die das Publikum in die magische Welt der Manege entführen will. Die imposante Kuppelhalle der Kunstsammlungen wird dabei nicht allein als Auftrittsort genutzt, vielmehr soll die Aufführung einen Dialog zwischen Raum, Publikum und den Werken Max Pechsteins ermöglichen. Dem Künstler boten die Berliner Zirkus-Attraktionen besonders in den 1920er-Jahren vielfältige Motive. So schrieb Pechstein 1920 „… bewege mich noch immer in der lieben Luft des Circus. Ein Glück daß Sarrasani wieder einmal nach Berlin gefunden hat …“

Die Kinder und Jugendlichen erhalten die Möglichkeit, ihre zirzensischen Fertigkeiten wie Jonglage, Artistik und Luftakrobatik zu erweitern, aber auch die Kunstform des Tanzes kennenzulernen, einzuarbeiten und so eine Verbindung dieser beiden Bühnenkünste herzustellen. Die Vorstellung gehört zu dem Begleitprogramm der Sonderausstellung „TANZ! Max Pechstein: Bühne, Parkett, Manege“.

Eintritt: 7 Euro / ermäßigt 5 Euro – um Voranmeldung wird gebeten.

Salto Salcin
Der Kinderzirkus Salto Salcin ist am 5. Mai in den KUNSTSAMMLUNGEN zu erleben.
Link zur großen Version des Bildes