Ein Bücherturm für die Stadtbibliothek

veröffentlicht am: 20.05.2020

Zwickau ist um ein Kunstwerk reicher. Im Ringgrün nahe des Kornhauses, dem Sitz der Stadtbibliothek, wurde heute der „Bücherturm“ offiziell übergeben. Finanziert wurde die von Jo Harbort geschaffene Skulptur aus Mitteln des Bürgerhaushaltes.

Der Sockel des Kunstwerks ist aus Porphyr gearbeitet, während die aufgetürmten Bücher aus ganz unterschiedlichen Steinen bestehen und für Farbe sorgen. Der Bücherturm hat die Maße von 2,3 x 0,8 x 0,8 m und wiegt ca. 1,5 Tonnen.

Jo Harbort, der an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden studierte, arbeitet seit 1976 als freischaffender Künstler insbesondere in Zwickau und auf der Insel Hiddensee. Im Zwickauer Stadtbild stammen u.a. der Brunnen der Freundschaft am Schumann-Platz, der Bierbrauerbrunnen in der Katharinenstraße sowie die große Holzkrippe, die alljährlich zur Weihnachtszeit im Domhof steht, von ihm.

Der Bücherturm - er weist auf die im Kornhaus befindliche Stadtbibliothek hin.
Link zur großen Version des Bildes
Geschaffen wurde die Skulptur von Jo Harbort (links), hier zusammen mit Kulturamtsleiter Dr. Michael Löffler.
Link zur großen Version des Bildes