Seit einem Monat keine Corona-Infektion in der Stadt Zwickau registriert

veröffentlicht am: 29.07.2020

In der Stadt Zwickau ist seit einem Monat keine bestätigte Corona-Infektion mehr verzeichnet worden. Die letzten Fälle meldete das Landratsamt am 29. Juni. Damals stieg die Gesamtzahl der seit Pandemiebeginn registrierten Fälle auf 226. Im Landkreis hat sich die Lage seit gestern ebenfalls nur geringfügig verändert. Es werden seitens des Gesundheitsamtes keine Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der Personen, die sich in Quarantäne befinden, ging mit Stand von heute, 11 Uhr, leicht von 52 auf 47 zurück.

Das Infektionsgeschehen im Landkreis bewegt sich somit seit Wochen auf niedrigem Niveau. Entwarnung kann generell jedoch nicht gegeben werden. Das Robert-Koch-Institut (RKI) weist seit Tagen auf die steigenden Fallzahlen in Deutschland hin. In dem gestern veröffentlichten Situationsbericht heißt es: „Diese Entwicklung ist sehr beunruhigend und wird vom RKI weiter sehr genau beobachtet. Eine weitere Verschärfung der Situation muss unbedingt vermieden werden. Das gelingt nur, wenn sich die gesamte Bevölkerung weiterhin engagiert, z.B. indem sie Abstands- und Hygieneregeln konsequent einhält – auch im Freien, Innenräume lüftet und, wo geboten, eine Mund-Nasen-Bedeckung korrekt trägt.“ Binnen Tagesfrist wurden in Deutschland 684 Neuinfektionen registriert, seit Pandemiebeginn haben sich nach Angaben des RKI damit nachweislich 206.926 Menschen infiziert. 9.128 Personen sind in Zusammenhang mit einer Covid 19-Erkrankung verstorben (Stand 29. Juli, 0 Uhr).

Die grundlegenden Regeln sollten weiterhin beachtet werden (Grafik/ Plakat: Bundesministerium für Gesundheit)
Link zur großen Version des Bildes