Stöbern, Schmökern, Tauschen – Kita Krümelkiste (er)öffnet Bücherschrank für ALLE

veröffentlicht am: 25.01.2022

Das Amt für Familie, Schule und Soziales informiert:

Kinder lieben es, Bücher anzuschauen, sich vorlesen zu lassen oder Geschichten nachzuspielen. Bücher laden zum Träumen, Lernen, Schauen und Staunen ein. Gemütliche Vorlesestunden gehören zu den schönsten Erinnerungen der Kindheit. Doch wohin damit, wenn Bücher ausgelesen oder die Kids „rausgewachsen“ sind?

Das haben sich auch die Kinder und Erzieherinnen in der I-Kita „Krümelkiste“ in Pölbitz gefragt und ein neues Projekt ins Leben gerufen: den offenen „Bücherschrank für ALLE“. Ganz so neu ist die Idee allerdings nicht. „Dazu inspiriert haben uns die Büchertauschzellen im Stadtzentrum.“ erklärt Cindy Lorenz, Erzieherin der Kita-Gruppe „Rasselbande“ und Initiatorin der Aktion. „Unsere Kinder schätzen die Bücher und wollen auch andere daran teilhaben lassen. Bücher sind ein wertvolles Gut und viel zu schade zum Wegwerfen. Gut erhaltene Bücher sollen weiterleben und können Freude stiften. Mit diesem Gedanken der Nachhaltigkeit entstand die Projektidee vom offenen Bücherschrank direkt in unserer Kita. Das Projekt schont außerdem den Geldbeutel der Familien und die Umwelt. Auch das möchten wir mit unserem Angebot vermitteln.“ so Lorenz.

Ein geeigneter Schrank fürs Bücherprojekt konnte schnell gefunden werden. Der ausrangierte und von der „Rasselbande“ bemalte Stahlschrank steht bereits im Haus und wird schon rege genutzt. Jedes gut erhaltene Buch ist willkommen. „Wir freuen uns vor allem über Kinderbücher, aber es darf durchaus auch Lektüre für Erwachsene sein.“ wirbt Lorenz. Die Bücher können abgegeben, kostenlos mitgenommen, gelesen und zurückgebracht oder auch gegen andere Bücher eingetauscht werden – ganz ohne Leihfristen oder sonstige Bestimmungen.

Der Bücherschrank befindet sich aktuell im (inneren) Eingangsbereich der Kita. Dort steht er vor Regen und Schnee geschützt. Im Frühling soll er vor der Kita in der Stephan-Roth-Straße 14/16 seinen Platz finden. Dann erhalten auch Anwohner und Spaziergänger die Möglichkeit, ausgelesene Bücher abzugeben und/oder gegen andere auszutauschen.

Theo, Luise, Jelena, Edda, Lina und Jonas (v. l. n. r.) freuen sich über den neuen Bücherschrank.
Link zur großen Version des Bildes
Der Bücherschrank für ALLE.
Link zur großen Version des Bildes