Themennavigation Hauptnavigation Metanavigation Breadcrumb-Navigation Inhaltsbereich Suchfunktion

Kopfbereich

Zurück zur Startseite

Themen-Navigation

Inhaltsbereich

Energie- und Klimaschutzkonzept (EKK)

Handlungsgrundlage im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz bis 2025

Die deutsche Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen Deutschlands bis zum Jahr 2020 um 40 % zu senken (Bezugsjahr 1990). Im Energiekonzept formuliert die Bundesregierung außerdem Leitlinien für die zukünftige Energieversorgung bis zum Jahr 2050.

Die Kommunen übernehmen eine wichtige Rolle im Klimaschutz. Die Stadt Zwickau hat bereits früh begonnen, sich mit Energie- und Klimaschutzfragen auseinanderzusetzen. So wurde beispielsweise im Jahr 1991 (Fortschreibung 1995) erstmals ein Energiekonzept erarbeitet. Seit dem Jahr 2011 beteiligt sich die Stadt am European Energy Award® (eea).

Eine wesentliche Maßnahme des im eea beschlossenen energiepolitischen Arbeitsprogramms ist die Erarbeitung eines integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes. Dies erfolgt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung. Das EKK ist die energie- und klimapolitische Handlungs– und Planungsgrundlage in den nächsten Jahren.

Logo: Auf dem Weg! - Zwickau wird Energiesparstadt.

Kontakt

Umweltbüro

Lukas Gregori

Postanschrift
PF 20 09 33
08009 Zwickau
Besucheranschrift
VWZ, Haus 3, Zimmer 336
Werdauer Straße 62
08056 Zwickau
Öffnungszeiten
Di
9-12 und 13-18 Uhr
Do
9-12 und 13-15 Uhr
Telefonnummer
0375 83-3612
Faxnummer
0375 83-3636
Logo: Nationale Klimaschutzinitiative
Logo: Gefördert durch BMUB aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Fußzeile

zum BITV-Test
Letzte Änderung: 01.03.2016 | *eSignatur