Symposium „Automotive & Mobility“

Netzwerken, Erlebnisausstellung, Unternehmenskontakte und Impulsvorträge für Studierende, Unternehmen und Forschung

Seit 2017 vernetzt SAM die zukünftigen Fachkräfte der Automobilbranche mit regionalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Auch 2023 werden die beiden Veranstalter, der Forschungs- und Transferzentrum (FTZ) e.V. an der Westsächsischen Hochschule Zwickau und das Büro für Wirtschaftsförderung der Stadt Zwickau, gemeinsam mit den Mobilitätssgestaltern der Region die Netzwerkplattform wieder mit Leben füllen. Interessierte Aussteller können sich bereits jetzt für den 22. Juni 2023 per Mail anmelden:
infoftz-zwickaude oder wirtschaftsfoerderungzwickaude.

Zwischenzeitlich möchten wir gern auf zwei interessante Angebote für Arbeitgeber aufmerksam machen:

  • Der FTZ e.V. arbeitet aktuell an Weiterbildungsangeboten für Unternehmen und ihre Beschäftigten, um dem Fachkräftemangel in der Region und den Erfordernissen der voranschreitenden Digitalisierung sowie des Strukturwandels entgegenzuwirken. Dafür wurde ein Katalog an möglichen wissenschaftlichen Weiterbildungsthemen zusammengestellt. Über eine Umfrage können Unternehmen ihren Bedarf anmelden und auch eigene Wünsche einbringen. Die Teilnahme ist über diesen Link möglich. Die Umfrage dauert ca. 3 Minuten.
  • Für den 27. Dezember 2022 plant das Büro für Wirtschaftsförderung die nächste Fachkräftebörse. Ziel der Veranstaltung ist es, regionale Unternehmen bei der Deckung ihres Bedarfs an Fachkräften, aber auch Arbeits- und Hilfskräften zu unterstützen. Dazu werden gezielt wechselwillige Beschäftigte sowie Pendler und potentielle Rückkehrer angesprochen. Alle Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es unter www.zwickau.de/fachkraefteboerse.

 

Rückblick: SAM am 23. Juni 2022

Das 5. Symposium „Automotive & Mobility“ fand am 23. Juni 2022 in Zwickau statt. Den Rahmen für intensives Netzwerken bot ab 13 Uhr die Erlebnisausstellung auf dem Kornmarkt. An 12 Ständen gab es unter anderem Brennstoffzellenfahrzeuge, E-Fahrzeuge,  innovative Rennmotoräder, einen wasserstoffbasierten Batterieersatz für Flurförderfahrzeuge - den H2 E-Pack® - oder Nachrüstlösungen für eBikes zu bestaunen. Erstmals präsentierte auch ein Carsharing-Anbieter seine Ideen für eine nachhaltige und zweckmäßige Alltagsmobilität. 

Mit dabei war auch der Career Service der WHZ, der für die optimale Vernetzung zwischen Studierenden und Unternehmen sorgte und offene Stellen, Praktika und Abschlussarbeiten vermitteln konnte. Alle Angebote können hier noch einmal nachgelesen werden. Auch das Welcome Center  war vertreten und informierte unter anderem zum neuen Jobportal für die Region Zwickau.

Um 15 Uhr begannen die Vorträge im angrenzenden First Inn Hotel. Fünf hochkarätige Referenten aus der Industrie nahmen das Publikum mit auf den Weg zur „Mobilität von morgen“. Wertvolle Impulse gab es von Dr. Helge Neuner, verantwortlich für Self-Driving System Development bei der Volkswagen AG, der von den Chancen und Herausforderungen seines Spezialgebietes berichtete. Dr.-Ing. René Stahlschmidt von der Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH gab Einblicke in die Produktion und Anwendungsmöglichkeiten von E-Fuels, die eine globale Chance für nachhaltige Mobilität darstellen. Mit dem Vorstandsvorsitzenden des Sächsischen Innovationsclusters HZwo e.V., Prof. Dr.-Ing. Thomas von Unwerth, sprach ein ausgewählter Experte über Mobilität mit Batterien, Wasserstoff und Brennstoffzellen und informierte außerdem zum geplanten Chemnitzer Wasserstoffzentrum. Die FES Fahrzeugentwicklung Sachsen GmbH ist von Anfang an bei SAM dabei und bringt doch jedes Mal neue Einblicke und Impulse mit. Ben Wendrock, Teamleiter Systemintegration Brennstoffzellenantrieb und Hartmut Schimmel, Leiter Entwicklung Fahrwerk, sprachen über Zukunft und Potential von Brennstoffzellen im Logistikumfeld. 

Ab 17 Uhr gab es dann die Gelegenheit, den Abend in lockerer Atmosphäre mit Live-Musik von den "Asphaltraketen" ausklingen zu lassen und die erhaltenen Impulse im Gespräch zu vertiefen.

SAM ist eine gemeinsame Veranstaltung des Forschungs- und Transferzentrum e.V. an der Westsächsischen Hochschule Zwickau und des Büros für Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung Zwickau.

Link zur großen Version des Bildes

Mit freundlicher Unterstützung von:

Link zur großen Version des Bildes
Link zur großen Version des Bildes