Rund 100 Bürger bei Einwohnerversammlung für die nördlichen Stadtteile

veröffentlicht am: 08.11.2017

Die Stabsstelle Stadtentwicklung informiert:

Am gestrigen Dienstag fand im Foyer der Sporthalle Mosel die Einwohnerversammlung für Mosel, Schlunzig, Hartmannsdorf, Niederhohndorf, Oberrothenbach, Crossen und Schneppendorf statt. Diese war mit über 100 interessierten Bürgern sehr gut besucht. In ihrem Eingangsvortrag stellte Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß besonders die Themen  der „Wismut-Sanierung“, des Hochwasserschutzes, der Infrastruktur und der Straßensanierung in den Mittelpunkt.

In der nachfolgenden Diskussion ging es besonders um die Themen der Flächensanierung der WISMUT, um die Gewässer 2. Ordnung (Schneppendorfer Bach), um die Sanierung von Straßen und Wegen sowie die Breitbandversorgung. Besonders wichtig war den Einwohnern der Zustand und die Planungen zur Mühlgrabenbrücke in Crossen. Dazu wurde Interessierten eine gesonderte Beratung im Tiefbauamt angeboten.

Da die Landestalsperrenverwaltung (LTV) nicht selbst anwesend war, wurde der von der LTV gelieferte Arbeitsstand und die ab 2018 geplanten Maßnahmen durch die Oberbürgermeisterin vorgestellt. Die Einwohnerversammlung bot den Bürger eine Fülle von Informationen und wurde mit Beifall gegen 19.30 Uhr beendet.

Die Präsentation, die unten zum Download zur Verfügung steht, wurde zur Unterstützung des Vortrages der Oberbürgermeisterin durch die Stabsstelle Stadtentwicklung erstellt. Wer Fragen zur weiteren Entwicklung der nördlichen Stadtteile oder Hinweise zur Einwohnerversammlung hat, wendet sich bitte an die Stabsstelle Stadtentwicklung.

  • Presse- und Ober-bürgermeisterbüro

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    Hauptmarkt 1
    08056 Zwickau

    Öffnungszeiten

    Zusatzinformationen
    Aktuelle Informationen unter www.zwickau.de/oeffnungszeiten
    Mathias Merz
    Büroleiter & Pressesprecher

    Kontakt aufnehmen