Baumschutz bzw. Gehölzschutz, Gehölze schützen und pflegen

Ihr Anliegen:

Sie haben einen Baum oder Großstrauch und wollen

  • diesen beschneiden oder
  • in den Wurzelbereich eingreifen (Verfestigung, Abgrabung, Aufschüttung) oder
  • Stoffe ablagern.

Verwandte Anliegen:

Rechtsgrundlagen:

Benötigte Unterlagen:

  • Befreiung von den Geboten und Verboten der GehölzSchS (formloser Antrag mit Begründung)
  • Bei genehmigungspflichtigem Rückschnitt Antrag auf Baumrückschnitt mit Angaben zu:
    • Adresse des Antragstellers
    • Gehölzart
    • Gehölzanzahl
    • Stammumfang in 1 m über Erdboden
    • Standort, ggf. Skizze oder Lageplan
    • Grund des Rückschnittes
    • Grund für Dringlichkeit (nur bei gleichzeitig beantragter Befreiung vom Schnittverbotszeitraum)
  • Vollmacht, wenn ein Beauftragter den Antrag stellt
  • Einverständniserklärung des Baumeigentümers, wenn Baum nicht auf eigenem Grundstück steht

Bemerkungen/Hinweise:

  • Genehmigungsfrei sind Totholzentfernung und Schnittmaßnahmen im Fein- und Schwachastbereich als Pflegeschnitt (bei ordnungsgemäßer Durchführung).
  • Genehmigungspflichtig ist der Rückschnitt bzw. das Einkürzen der Krone.
  • Eine Kappung der Krone ist nicht zulässig.
  • Der Schnittverbotszeitraum vom 1.März bis 30.September gemäß § 25 SächsNatSchG ist einzuhalten.
  • Bei der Vorbereitung und Durchführung von Baumaßnahmen sind Bestimmungen der DIN 18 920 und die Richtlinien für die Anlage von Straßen, Teil Landschaftsgestaltung, Abschnitt IV: Schutz von Bäumen und Sträuchern im Bereich von Baustellen (RAS-LG 4) zu beachten (auch bei genehmigungsfreiem Baumschnitt).
  • Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Baumpflege und Baumsanierung (ZTV-Baumpflege) sind zu beachten (auch bei genehmigungsfreiem Baumschnitt).

zuständig

  • Umweltbüro

    Sandy Richter &
    Anke Heymann

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    VWZ, Haus 3, Zimmer 335
    Werdauer Straße 62
    08056 Zwickau

    Öffnungszeiten

    Di
    9-12 und 13-18 Uhr
    Do
    9-12 und 13-15 Uhr

    Kontakt aufnehmen

    Telefonnummer: 0375 83-3650 & 83-3651
    Fax: +49 375 833636

(Stand: 08.03.18)