Kornhaus

Das 1481 von Martin Römer für seine Stadt erbaute Kornhaus stellt den größten und aufwändigsten mittelalterlichen Kornhausbau Sachsens dar. Es zählt zu den bedeutendsten derartigen Speicherbauten in Deutschland.

Das gewaltige spätgotische Dachwerk (1480) ist weitgehend erhalten. Ursprünglich hatte es sechs, heute fünf Speicherböden und einen doppelt liegenden Dachstuhl. Es gehört konstruktionsgeschichtlich zu den frühesten Dachkonstruktionen dieser Dimension. Aus diesem Grund ist das Kornhaus ein Denkmal von nationaler Bedeutung.

Die Sanierung, des einst vom Verfall bedrohten Bauwerkes wurde 2014 abgeschlossen. Seit September 2014 beherbergt das Haus eine der modernsten öffentlichen Bibliotheken Sachsens.

Link zur großen Version des Bildes
  • Besucheradresse

    Katharinenstraße 44A
    08056 Zwickau