Wahlhelfer

Europa- und Kommunalwahl 2019

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Liebe Zwickauerinnen, liebe Zwickauer, 

die Stadt Zwickau sucht noch ca. 100 freiwillige Helfer, die sich am Sonntag,
dem 26. Mai 2019, als Wahlhelfer engagieren.

An diesem Tag finden die Wahl zum Europäischen Parlament sowie mehrere Kommunalwahlen (Kreistagswahl, Stadtratswahl, Ortschaftsratswahlen) statt.

Für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahlen wird in jedem der 63 Wahlbezirke der Stadt Zwickau ein Wahlvorstand gebildet, welcher den reibungslosen Verlauf der Stimmabgabe und die Stimmauszählung im Wahlraum sicherstellt.

Können wir mit Ihnen rechnen?

Wenn Sie uns am Wahlsonntag unterstützen wollen, dann finden Sie hier alle notwendigen Informationen zur Anmeldung sowie am Seitenende allgemeine Informationen zu Ihrem Einsatz als Wahlhelfer.

  • Bürgeramt

    Statistik und Wahlen
    Frau Sawatzki
    Sachbearbeiterin

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    Werdauer Str. 62
    Haus 4
    08056 Zwickau

    Öffnungszeiten

    Di
    9-12 und 13-18 Uhr
    Do
    9-12 und 13-15 Uhr

    Kontakt aufnehmen

    Telefonnummer: +49 375 831205
    Fax: +49 375 831212

Anmeldung als Wahlhelfer/in

Bitte beachten Sie die folgenden Datenschutzhinweise aufgrund der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Vorsteher, stellvertretender Vorsteher, Schriftführer:

Sollten Sie sich für eine dieser Funktionen interessieren, dann möchten wir Sie bitten, das nachfolgende PDF-Dokument auszufüllen und uns per Mail (wahlhelferzwickaude) oder Fax (0375-831212) zuzusenden.

Nach Erhalt Ihres ausgefüllten Schreibens werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihren genauen Einsatzort abzustimmen.

stellvertretender Schriftführer, Beisitzer:

Wenn eine dieser Funktionen für Sie von Interesse ist, dann melden Sie sich bitte über den nachfolgenden Link an.

Vorteil dieses Online-Formulars ist, dass Sie gleich bei der Anmeldung sehen können, welche Wahllokale und welche Funktionen noch zur Verfügung stehen und sich ganz konkret für eine dieser freien Positionen anmelden können.

Informationen zum Einsatz als Wahlhelfer

Allgemeines zum Wahlvorstand

Ein Wahlvorstand setzt sich aus dem Vorsteher, seinem Stellvertreter sowie einem Schriftführer und drei bis fünf Beisitzern zusammen.

In der Regel arbeitet ein Wahlvorstand in zwei Schichten, wobei im Vorfeld mit dem Wahlvorsteher abgesprochen werden kann, wer vormittags und wer nachmittags arbeitet.

Die Wahllokale sind am Wahlsonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Im Anschluss findet die Auszählung statt, zu der wieder der gesamte Wahlvorstand anwesend sein muss.

Alle Wahlhelfer sollten sich darauf einstellen aufgrund der Vielzahl an auszuzählenden Wahlen bis nach Mitternacht im Einsatz zu sein.

Welche Aufgaben hat ein Wahlhelfer?

Bevor die Wahl um 8 Uhr durch den Wahlvorsteher eröffnet wird, ist der Wahlraum zunächst durch den Wahlvorstand kurz einzurichten.

In der Wahlzeit, von 8 bis 18 Uhr, unterscheiden sich die Aufgaben innerhalb des Wahlvorstandes anhand der entsprechenden Funktionen.

  • Hauptaufgabe der Beisitzer ist die Prüfung der Wahlberechtigung sowie die Ausgabe der Stimmzettel.
  • Der Schriftführer hat im Wählerverzeichnis die Stimmabgabe der Wähler zu vermerken sowie die Wahlniederschrift zu führen. 
  • Der Wahlvorsteher überwacht den reibungslosen Ablauf der Wahl und ist für den Wahlstab der Stadt Zwickau der erste Ansprechpartner im Wahllokal.

Nachdem die Wahl um 18 Uhr durch den Wahlvorsteher für beendet erklärt wurde, wird durch die Auszählung der abgegebenen Stimmen das Wahlergebnis ermittelt. Dabei kommt der gesamte Wahlvorstand zum Einsatz.

Voraussetzungen zur Ausübung der ehrenamtlichen Tätigkeit:

  • Sie haben am Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet.
  • Sie sind der deutschen Sprache mächtig. 
  • Sie stehen nicht selbst zur Wahl. 
  • Sie sind nicht als Vertrauensperson oder stellvertretende Vertrauensperson für einen Wahlvorschlag benannt. 
  • Sie sind gesundheitlich in der Lage, diese Funktion auszuüben.
  • Sie sind teamfähig. 

Vorkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht erforderlich!

Schulung und Entschädigung der Wahlhelfer 

Im Vorfeld der Europa- und Kommunalwahlen finden im Zeitraum vom 06.05.2019 bis 15.05.2019 Schulungen für die Vorsteher und Schriftführer sowie deren Stellvertreter im Bürgersaal im Rathaus statt. Die Schulung dauert ca. 1,5 Stunden.

Die Beisitzer erhalten am Wahltag vor Beginn der Öffnung des Wahlraumes vom Vorsitzenden bzw. dessen Stellvertreter eine Einweisung in ihre Aufgaben. 

Zudem erhalten Sie als Dankeschön eine Aufwandentschädigung anhand der Wahlhelfer-Entschädigungssatzung der Stadt Zwickau.

Allgemeiner Wahlvorstand Briefwahlvorstand
Vorsteher 60 € 50 €
stellvertretender Wahlvorsteher 50 € 45 €
Schriftführer 50 € 45 €
stellvertretender Schriftführer 50 € -
Beisitzer 35 € 35 €