Wahlhelfer

Bundestagswahl 2021

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Liebe Zwickauerinnen, liebe Zwickauer, 

die Stadt Zwickau sucht freiwillige Helfer, die sich am Sonntag,
dem 26. September 2021, als Wahlhelfer engagieren.

An diesem Tag findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt.

Für die ordnungsgemäße Durchführung dieser Wahl wird in jedem der 55 Wahlbezirke der Stadt Zwickau ein Wahlvorstand gebildet, welcher den reibungslosen Verlauf der Stimmabgabe und die Stimmauszählung im Wahlraum sicherstellt.

Zudem werden 14 Briefwahlvorstände gebildet, welche für die Zulassung der Wahlbriefe und die Ermittlung der Briefwahlergebnisse verantwortlich sind.

Können wir mit Ihnen rechnen?

Wenn Sie uns am Wahlsonntag unterstützen wollen, dann finden Sie hier alle notwendigen Informationen zur Anmeldung sowie zu Ihrem Einsatz als Wahlhelfer.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

  • Bürgeramt

    Statistik und Wahlen
    Frau Sawatzki
    Sachbearbeiterin

    Postanschrift

    PF 20 09 33
    08009 Zwickau

    Besucheradresse

    Werdauer Straße 62
    08056 Zwickau
    Haus 4, Eingang A

    Öffnungszeiten

    Zusatzinformationen
    Aktuelle Informationen unter www.zwickau.de/oeffnungszeiten

    Kontakt aufnehmen

    Telefonnummer: +49 375 831205
    Fax: +49 375 831212

Anmeldung als Wahlhelfer/in

Bitte beachten Sie die folgenden Datenschutzhinweise aufgrund der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Über den nachfolgenden Link können Sie sich als Wahlhelfer anmelden.

Informationen zum Einsatz als Wahlhelfer

Allgemeines zum Wahlvorstand

Ein Wahlvorstand setzt sich aus dem Vorsteher, seinem Stellvertreter sowie einem Schriftführer und drei bis fünf Beisitzern zusammen.

Ein Allgemeiner Wahlvorstand arbeitet in der Regel in zwei Schichten, wobei im Vorfeld mit dem Wahlvorsteher abgesprochen werden kann, wer vormittags und wer nachmittags arbeitet. Die Wahllokale sind am Wahlsonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Im Anschluss findet die Auszählung statt, zu der wieder der gesamte Wahlvorstand anwesend sein muss.

Die Mitglieder der Briefwahlvorstände treffen sich am Nachmittag des Wahltages, um die Wahlbriefe zuzulassen und ab 18 Uhr die Briefwahlergebnisse zu ermitteln.

Welche Aufgaben hat ein Wahlhelfer im Allgemeinen Wahlvorstand?

Bevor die Wahl um 8 Uhr durch den Wahlvorsteher eröffnet wird, ist der Wahlraum zunächst durch den Wahlvorstand kurz einzurichten.

In der Wahlzeit, von 8 bis 18 Uhr, unterscheiden sich die Aufgaben innerhalb des Wahlvorstandes anhand der entsprechenden Funktionen.

  • Hauptaufgabe der Beisitzer ist die Prüfung der Wahlberechtigung sowie die Ausgabe des Stimmzettels.
  • Der Schriftführer hat im Wählerverzeichnis die Stimmabgabe der Wähler zu vermerken sowie die Wahlniederschrift zu führen.
  • Der Wahlvorsteher überwacht den reibungslosen Ablauf der Wahl und ist für den Wahlstab der Stadt Zwickau der erste Ansprechpartner im Wahllokal.

Nachdem die Wahl um 18 Uhr durch den Wahlvorsteher für beendet erklärt wurde, wird durch die Auszählung der abgegebenen Stimmen das Wahlergebnis ermittelt. Dabei kommt der gesamte Wahlvorstand zum Einsatz.

Voraussetzungen zur Ausübung der ehrenamtlichen Tätigkeit:

  • Sie haben am Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet.
  • Sie sind der deutschen Sprache mächtig.
  • Sie stehen nicht selbst zur Wahl.
  • Sie sind nicht als Vertrauensperson oder stellvertretende Vertrauensperson für einen Wahlvorschlag benannt.
  • Sie sind gesundheitlich in der Lage, diese Funktion auszuüben.
  • Sie sind teamfähig.

Vorkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht erforderlich!

Schulung und Entschädigung der Wahlhelfer

Die Vorsteher und Schriftführer sowie deren Stellvertreter erhalten das Schulungsmaterial zusammen mit dem Berufungsschreiben Ende August zugesendet. Ggf. finden zusätzlich Schulungen statt.

Die Beisitzer erhalten am Wahltag vor Beginn der Öffnung des Wahlraumes vom Vorsitzenden bzw. dessen Stellvertreter eine Einweisung in ihre Aufgaben. 

Zudem erhalten alle Wahlhelfer als Dankeschön eine Aufwandentschädigung anhand der Wahlhelfer-Entschädigungssatzung der Stadt Zwickau.

Allgemeiner Wahlvorstand Briefwahlvorstand
Wahlvorsteher 50 € 40 €
stellvertretender Wahlvorsteher 40 € 35 €
Schriftführer 40 € 35 €
stellvertretender Schriftführer 40 € -
Beisitzer 30 € 30 €